Archäologen finden 2.000 Jahre altes jüdisches Ritualbad in Jerusalem

0

Die Israel Antiquities Authority sagte am Montag hat es Überreste aus dem Zweiten Tempel Periode während einer Ausgrabung in Jerusalems Garten von Gethsemane Kirche aufgedeckt, die auf die Ära von Jesus Christus datieren.

Archäologen sagten, sie ausgegraben ein jüdisches Ritualbad und Überreste von einer Kirche aus der byzantinischen Zeit 1.500 Jahre zurück. Die IAA sagte, dass Gelehrte des Studium Biblicum Franciscanum bei der Ausgrabung geholfen haben.

“Gethsemane ist eines der wichtigsten Heiligtümer im Heiligen Land, weil sich die Tradition an diesem Ort an das vertrauensvolle Gebet Jesu und seinen Verrat erinnert und weil jedes Jahr Millionen von Pilgern diesen Ort besuchen und dort beten”, sagte Pater Francesco Patton, Kustos des Heiligen Landes, in einer Erklärung.

“Auch die jüngsten Ausgrabungen, die an diesem Ort durchgeführt wurden, haben das Alter der christlichen Erinnerung und Tradition, die mit diesem Ort verbunden sind, bestätigt, und das ist sehr wichtig für uns und für die spirituelle Bedeutung, die mit den archäologischen Funden verbunden ist.”

Der Kustos des Heiligen Landes nahm am Montag an der Präsentation der Ausgrabungsergebnisse teil.

Das an der Fundstelle gefundene jüdische Ritualbad stammt nach christlichem Glauben aus der Zeit, als Jesus in Jerusalem anwesend war. Byzantinische Kirchenreste wurden im Kidrontal am Fuß der Gethsemane-Kirche freigelegt.

Die Kirche von Gethsemane liegt am Fuße des berühmten Ölbergs und ist eine der wichtigsten Kirchen des Christentums. Sie wurde an der Stelle gebaut, an der Jesus nach christlicher Überlieferung verraten wurde, und Pilger aus aller Welt besuchen die Stätte jedes Jahr.

Jesus pflegte auf dem Ölberg zu beten und war in der Nacht vor der Kreuzigung dort, so der christliche Glaube.

“Die Entdeckung des rituellen Bades bestätigt wahrscheinlich den antiken Namen des Ortes, Gethsemane”, sagte Amit Re’em, Bezirksarchäologe in Jerusalem für die Israel Antiquities Authority.

“Die meisten rituellen Bäder aus der Zeit des Zweiten Tempels wurden in Privathäusern und öffentlichen Gebäuden gefunden, aber einige wurden in der Nähe von landwirtschaftlichen Anlagen und Gräbern entdeckt, in diesem Fall befindet sich das rituelle Bad im Freien.”.

Share.

Comments are closed.