Archaeologen finden historische Reste eines Galgens am Bodensee.

0

Am Standort hatten Voruntersuchungen für den Bau einer neuen Bundesstraße stattgefunden.

Archaeologen haben bei Allensbach am Bodensee Reste einer fruehmodernen Hinrichtungsstaette entdeckt.

Bei Ausgrabungen Anfang April fanden die Forscher Teile eines Galgenfundaments und menschliche Skelettreste, wie das Landratsamt Konstanz am Mittwoch mitteilte.

Die Archaeologen haben einen historischen Fund gemacht.

Sie fanden offenbar Reste einer fruehmodernen Hinrichtungsstaette bei Allensbach am Bodensee.

Nach Halds Einschaetzung wurden die Menschen vermutlich auf der Insel Reichenau verurteilt und in Allensbach hingerichtet.

Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei den Skelettresten von mindestens sechs verschiedenen Menschen, wie es im Bericht weiter heisst, mehrheitlich um erwachsene Maenner.

©

Nach Ansicht des Kreisarchäologen Jürgen Hald lässt sich die Entstehungszeit noch nicht eindeutig bestimmen.

Nach den Archivalien wurde der Ort jedoch von 1653 bis ins 19. Jahrhundert als archäologische Stätte genutzt.

Die letzte Hinrichtung fand um 1770 statt.

Hald: Wahrscheinlich wurden Menschen in Allensbach hingerichtet

Bitte teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook mit! Teilen ist liebevoll….

Share.

Leave A Reply