US meldet täglichen Rekord an Todesopfern durch COVID-19

0

Die Vereinigten Staaten haben eine Rekordzahl von Todesfällen durch COVID-19 gemeldet, da der schlimmste Ausbruch der Welt wenig Anzeichen für ein Abklingen zeigt.

Nachdem bei einem Patienten in Kalifornien auch die britische Variante des Virus bestätigt wurde, erwägt das Land, bereits nächste Woche COVID-19-Tests von Passagieren aus weiteren Ländern zu verlangen.

China hat eine bedingte Marktzulassung für einen Impfstoff erteilt, der vom staatlichen Unternehmen Sinopharm entwickelt wird.

Weltweit wurden fast 82,7 Millionen Menschen mit dem Virus diagnostiziert und 1.805.002 sind daran gestorben, so die Daten der Johns Hopkins University.

Wir schließen diesen Blog jetzt. Dies waren die Updates bis 05:00 GMT am Donnerstag, 31. Dezember:

Pakistans Minister für Wissenschaft und Technologie, Fawad Chaudhry, sagt, dass das Land zunächst 1,2 Millionen Dosen des chinesischen Impfstoffs von Sinopharm kaufen wird.

Es wird verwendet werden, um Frontarbeiter im ersten Quartal 2021 zu impfen, sagte er in einem Beitrag auf Twitter.

Ein paar weitere Details aus der Pressekonferenz, die chinesische Gesundheitsbeamte heute Morgen abhielten, zu ihren inländischen Impfplänen.

Das Land hat seit Juli ein Notimpfungsprogramm mit mindestens drei verschiedenen Impfungen durchgeführt, das auf die Personen mit dem höchsten Risiko abzielt.

Die Beamten sagen, dass ältere Menschen und Menschen mit Grunderkrankungen als nächstes an der Reihe sind.

Sie betonten nachdrücklich die Sicherheit des Impfstoffs von Sinopharm und forderten die Menschen auf, die Impfung zu akzeptieren und China dabei zu helfen, das Virus zu kontrollieren und eine kollektive Immunität zu erreichen.

“Wir rufen die Menschen … auf, sich aktiv an der Impfung zu beteiligen, um sich selbst, Familienmitglieder und andere zu schützen, was auch zur globalen Kontrolle der Epidemie beiträgt”, sagte Zeng Yixin, ein Beamter der Nationalen Gesundheitskommission, bei einem Briefing.

Wir sind den ganzen Tag live aus #Wuhan, ein Jahr nach dem Beginn des Ausbruchs, der Millionen Menschen auf der ganzen Welt infizieren würde. Watch @AJEnglish for the latest on the approval of #China’s first #covid19 #vaccine & a study which is adding to doubts about official infection figures. pic.twitter.com/rQiInfBdtf

– Katrina Yu (@Katmyu) December 31, 2020

Viele Menschen freuen sich auf das Jahr 2020, aber immer mehr Länder drängen die Menschen, zu Hause zu feiern, aus Angst, einen Anstieg der Coronavirus-Fälle zu verursachen.

Taiwan, das in diesem Monat seinen ersten inländischen Fall von COVID-19 seit April bestätigte, drängt die Menschen, nicht auszugehen. Die Städte Kaohsiung, Tainan, Taichung, Taoyuan, Chiayi und Keelung erklärten am späten Mittwoch, dass sie die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen wie Feuerwerken absagen würden.

Ähnlich verhält es sich in Australien, wo Sydney – normalerweise die Heimat eines der spektakulärsten Feuerwerke der Welt – versucht, einen Ausbruch zu löschen, der in den nördlichen Strandvororten begann. Dort wurden am Donnerstag 10 neue Fälle registriert.

Neue Fälle – drei am Donnerstag und drei am Vortag – sind auch in Melbourne aufgetaucht, was die dortigen Behörden dazu veranlasste, das Tragen von Masken in Innenräumen ab 17 Uhr (06:00 GMT) am Donnerstag vorzuschreiben und die Anzahl der Personen zu begrenzen, die in die Häuser anderer kommen dürfen.

Malaysia hat ebenfalls seine Jahresendveranstaltung rund um die Petronas Twin Towers abgesagt, da die Zahl der Fälle weiter ansteigt. Kuala Lumpur und der umliegende Bundesstaat Selangor sind zu den neuen Virus-Hotspots des Landes geworden.

Im KLCC wird es aufgrund von CMCO keine “Ambang [email protected]”-Feier und kein Feuerwerk geben. Allerdings werden die KLCC Lake Symphony und Plaza Fountain bis Mitternacht am 31. Dezember 2020 in Betrieb sein. Außerdem werden die Petronas Twin Towers bis 2 Uhr morgens beleuchtet sein. Vielen Dank und Grüße, pic.twitter.com/WnKxS24jHx

– Corus hotel KL (@Corushotelkl) December 30, 2020

Chinesische Beamte wurden zu den Daten rund um den experimentellen Impfstoff von Sinopharm befragt.

Sie sagen, dass die vollständigen Daten “später” in medizinischen Fachzeitschriften in China und in Übersee veröffentlicht werden.

Sinopharm’s China National Biotec Group sagt, dass Zwischenergebnisse aus Phase-III-Studien zeigen, dass der Impfstoff eine Wirksamkeitsrate von 79,34 Prozent hat.

China hat dem von Sinopharm entwickelten Impfstoff COVID-19 eine bedingte Zulassung erteilt.

Beamte, die auf einer Pressekonferenz in Peking sprachen, betonten Chinas Sorge um Sicherheit und Wirksamkeit und sagten, China halte sich an internationale und WHO-Standards.

In Peking hat soeben eine Pressekonferenz über Chinas Fortschritte bei der Impfstoffentwicklung begonnen.

Wir werden Sie mit weiteren Details versorgen, sobald diese bekannt werden.

China arbeitet an einer Reihe von experimentellen Impfstoffen und führt Phase-III-Studien in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, Brasilien und Indonesien durch.

Laut Johns Hopkins und dem COVID Tracking Project starben am 30. Dezember mehr als 3.900 Menschen in den Vereinigten Staaten an dem Coronavirus – ein neuer Tagesrekord.

Das Tracking Project, das bei The Atlantic angesiedelt ist, bezifferte die Zahl der Todesopfer auf 3.903, während Johns Hopkins eine noch höhere Zahl von 3.927 angab.

Unser tägliches Update ist veröffentlicht. Die Staaten meldeten 1,6 Millionen Tests, 226k Fälle, einen Rekord von 125.220 Krankenhausaufenthalten und einen Rekord von 3.903 COVID-19-Todesfällen. Verzögerungen bei der Meldung von Feiertagen wirken sich immer noch deutlich auf die Zahlen der Tests, Fälle und Todesfälle aus. pic.twitter.com/HPV1cBbzLE

– Die COVID

Share.

Leave A Reply