Pakistan: Mehrere COVID-Patienten sterben, nachdem die Sauerstoffversorgung ausläuft.

0

Sieben Menschen sterben, nachdem die Sauerstoffversorgung in einem der größten Krankenhäuser im Nordwesten der Stadt Peshawar nicht rechtzeitig ankam.

Sieben Patienten, die gegen das Coronavirus behandelt wurden, sind gestorben, nachdem einem der größten Krankenhäuser in der nordwestlichen pakistanischen Stadt Peshawar die Sauerstoffversorgung ausgegangen war.

Farhad Khan, Sprecher des Khyber-Lehrkrankenhauses, sagte am Sonntag, die Patienten seien in der Nacht zum Samstag gestorben, als der Verkäufer, der das Krankenhaus mit medizinischem Sauerstoff versorgt, nicht rechtzeitig eintraf.

Das Krankenhaus, das zweitgrößte in der nordwestlichen Stadt Peshawar, erhält seine Sauerstoffflaschen von einem Händler in Rawalpindi, einer Stadt, die etwa 190 km (118 Meilen) entfernt ist, sagte Khan.

Der Gesundheitsminister der Provinz, Taimur Jhagra, twitterte über den Vorfall und sagte, der Gouverneursrat des Krankenhauses sei angewiesen worden, eine Untersuchung des Vorfalls abzuschließen und “innerhalb von 48 Stunden” gegen die Verantwortlichen vorzugehen.

Er versprach, dass “alle Fakten des Falles öffentlich gemacht werden”.

1. Gestern Abend gab es im KTH einen Vorfall, bei dem es zu einem Sauerstoffmangel kam.
Ich habe den Obersten Rat angewiesen, eine sofortige Untersuchung durchzuführen und innerhalb von 48 Stunden Maßnahmen zu ergreifen. Wenn er für unbefriedigend befunden wird oder wenn es anderweitig erforderlich ist, wird die Regierung unverzüglich ihre eigene unabhängige Untersuchung anordnen.

– Taimur Khan Jhagra (@Jhagra) 6. Dezember 2020

Pakistan, ein Land mit etwa 220 Millionen Einwohnern, hat in den letzten 24 Stunden 58 COVID-19 Todesfälle verzeichnet, womit sich die Gesamtzahl der bestätigten Todesfälle durch das Virus auf 8.361 erhöht hat.

Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle in Pakistan beläuft sich bis heute auf fast 416.500. Diese offizielle Zahl ist, wie auch an anderen Orten auf der Welt, in Wirklichkeit wahrscheinlich etwas höher, da nur wenige Tests durchgeführt wurden.

Pakistan hat etwa 5,8 Millionen Menschen auf das Virus getestet, das sind etwa 2,6 Prozent der Bevölkerung.

Share.

Leave A Reply