Erste weibliche US-Finanzministerin, Dow bei 30.000 und schlechtes Spielzeug.

0

Wir runden die Zahlen der größten Wirtschafts- und Wirtschaftsnachrichten der Woche auf, damit Sie sich selbst und Ihre Freunde beeindrucken können.

Es war eine rekordverdächtige Woche für den amerikanischen Aktienmarkt und für den amerikanischen Kalorienverbrauch, nachdem das Land seinen ersten sozial entfernten Thanksgiving Day gefeiert hatte.

Wenn Sie also allein unterwegs sind, um Truthahnreste aufzuwärmen und in die Mikrowelle zu füllen, nehmen Sie sich zwei Minuten Zeit, um sechs wichtige Geschäfts- und Wirtschaftsnachrichten nachzuholen, die Sie vielleicht verpasst haben, bevor Sie den Piepton hören.

Erste

Janet Yellen soll die erste weibliche US-Finanzministerin werden, nachdem der designierte demokratische Präsident Joe Biden sie für diese Rolle ausgewählt hat.

Yellen hatte zuvor als erste weibliche Vorsitzende der Federal Reserve die gläserne Decke gesprengt. Wenn sie vom Senat bestätigt wird, wird sie eine zutiefst ungleiche Wirtschaft erben, die sich inmitten eines Anstiegs der COVID-19-Fälle zu erholen hat.

Yellen würde die Nachfolge von Trumps Finanzminister Steve Mnuchin antreten, der sich seit Monaten mit dem Kongress über die nächste Runde von Hilfsmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus für angeschlagene US-Familien und Unternehmen streitet.

40 Prozent

Obwohl die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention die Amerikaner aufforderten, zu Hause zu bleiben, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen, reisten laut AAA Travel rund 50 Millionen Menschen zum Thanksgiving-Feiertag an.

Experten sind besorgt, dass die Menschen die Pandemie nicht ernst nehmen, wenn sie sich in die Ferienzeit begeben. Laut einer landesweiten Umfrage des Wexner Medical Center der Ohio State University berichten fast 40 Prozent der Amerikaner, dass sie “wahrscheinlich an einer riskanten Versammlung teilnehmen werden”.

An diesen Zusammenkünften werden entweder mehr als 10 Personen oder Personen von außerhalb ihres unmittelbaren Haushalts teilnehmen, sagten die Befragten, und ein Drittel gab zu, dass sie ihre Gäste nicht auffordern werden, Masken zu tragen.

30,000

Der Dow Jones Industrial Average kletterte in dieser Woche zum ersten Mal überhaupt über 30.000, stieg um 454,97 Punkte und schloss am Dienstag bei 30.046,24. Der Index wurde durch die anhaltenden Fortschritte bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen mehrere Coronaviren und den Schritt von Trump, den Übergang zur Biden-Regierung formell zu beginnen, beflügelt.

Es gibt viele Faktoren, die hinter dem Anstieg von Dow stehen, aber der Schritt der Fed, die kurzfristigen Zinssätze fast auf Null zu senken, und die Bereitstellung von Billionen von Konjunkturhilfen durch die US-Regierung zu Beginn der Pandemie spielten definitiv eine Rolle.

410.5

Das war die rekordverdächtig hohe Konzentration von Kohlendioxid – gemessen in Teilen pro Million – in der Erdatmosphäre im vergangenen Jahr, so die Weltorganisation für Meteorologie.

Und wenn Sie dachten, dass all diese Abriegelungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus dieses Niveau in diesem Jahr gesenkt haben, denken Sie noch einmal darüber nach.

Die WMO sagt, dass die Kohlendioxidmengen im Jahr 2020 trotz Beschränkungen der Industrieproduktion und des Reiseverkehrs wahrscheinlich weiter ansteigen werden.

“COVID-19 hat den Klimawandel nicht auf Eis gelegt”, warnte Patricia Espinosa, die UN-Klimasekretärin.

“Es wird schlimmer, und unser Zeitfenster der Möglichkeiten schließt sich”, fügte sie hinzu.

7,2 Milliarden Dollar

Der Betrag, den Tesla-CEO Elon Musk an einem einzigen Tag in dieser Woche zu seinem Nettovermögen hinzufügte. Die Beule verhalf Musk dazu, dass er am Microsoft-Gründer Bill Gates vorbei zur zweitreichsten Person der Welt aufstieg, laut Bloomberg’s Billionaires Index.

Der 49-jährige Musk erhöhte sein Nettovermögen allein im Jahr 2020 um 100,3 Milliarden Dollar, als die Aktien seiner Elektroautofirma in die Höhe schnellten, so dass sich sein Gesamtnettovermögen auf satte 127,9 Milliarden Dollar belief.

10

Während Käufer auf der ganzen Welt am Schwarzen Freitag ihre virtuellen und physischen Einkaufswagen füllen, möchte eine Gruppe von Kindersicherheitsbeauftragten die Eltern daran erinnern, dass nicht alle Spielzeuge gleich hergestellt werden.

World Against Toys Causing Harm (WATCH), eine gemeinnützige Organisation, veröffentlichte ihre “10 Worst Toys”-Liste für das Jahr. Unter den Spielzeugen in der Unanständigen Ecke: Scientific Explorer Sci-Fi Slime, der das Potenzial hat, chemisch bedingte Verletzungen zu verursachen, fand die Gruppe.

Selbst Babys sollten sich in Acht nehmen: Gloria Owl, ein kuscheliges Plüschtier für Kinder ab 1 Jahr, schaffte es aufgrund langer, faserähnlicher Haare, die laut WATCH “anfällig für Fetzenbildung” sein könnten, auf die Liste. Die vollständige Liste finden Sie hier…

Share.

Leave A Reply