Bidens Wirtschaftsteam nimmt Gestalt an, und es ist voller Premieren.

0

In einer radikalen Abkehr von Präsident Donald Trump, der weitgehend weiße Männer für wirtschaftliche Schlüsselpositionen wählte, löst der designierte Präsident Joe Biden sein Versprechen der Vielfalt ein, indem er Frauen und Minderheiten für leitende Positionen in der US-Wirtschaft gewinnt.

Der designierte US-Präsident Joe Biden hat am Montag sein Versprechen der Vielfalt weiter eingelöst und ein hochrangiges Wirtschaftsteam von Schwergewichten angekündigt, dem die ehemalige Vorsitzende der US-Notenbank, Janet Yellen, als Kandidatin für das Amt des US-Finanzministers angehört.

In einer radikalen Abkehr von Präsident Donald Trump, der weitgehend weiße Männer für wirtschaftliche Schlüsselpositionen wählte, hat Biden eine Aufstellung gewählt, die Frauen und Minderheiten umfasst, die, falls sie bestätigt werden, die Politik in einer Zeit tiefgreifender wirtschaftlicher Umwälzungen für die Nation gestalten werden, da die Coronavirus-Pandemie die Ungleichheiten vergrößert.

“Dieses Team besteht aus angesehenen und erprobten bahnbrechenden öffentlichen Bediensteten, die den von COVID-19 am härtesten betroffenen Gemeinschaften helfen und die strukturellen Ungleichheiten in unserer Wirtschaft angehen werden”, sagte Biden in einer Erklärung.

Die Pandemie wurde durch lang anhaltende Ungleichheiten verschärft, die sich mit dem Bemühen um eine Erholung der Wirtschaft nur noch verschlimmert haben.  Diese Lücken zu schließen, um die Wirtschaft widerstandsfähiger gegen künftige Störungen zu machen, steht im Mittelpunkt von Bidens “build back better”-Konzept für den Aufschwung.

In einem atemberaubenden Doppelschlag für die Geschichtsbücher ist Yellen, eine Arbeitsökonomin, die als erste Frau an der Spitze des US Federal Reverse stand, nun bereit, als erste Frau das US-Finanzministerium zu leiten.

Yellen markierte den Anlass mit der Eröffnung eines Twitter-Kontos mit einem Profil, das sich liest: “Derzeitiger Kandidat für das Amt des US-Finanzministers. Ehemalige Vorsitzende des US-Finanzministeriums. Immer ein Wirtschaftswissenschaftler.”

Sie verfasste auch einen Antritts-Tweet, in dem sie versprach, in ihrer Rolle als Leiterin des US-Finanzministeriums “jeden Tag darauf hinzuarbeiten”, den amerikanischen Traum “für alle” wieder aufzubauen.

Wir stehen als Land gerade jetzt vor großen Herausforderungen. Um uns zu erholen, müssen wir den amerikanischen Traum wiederherstellen – eine Gesellschaft, in der jeder Mensch sein Potenzial entfalten und für seine Kinder noch größere Träume verwirklichen kann.

Als Finanzministerin werde ich jeden Tag daran arbeiten, diesen Traum für alle wieder aufzubauen.

– Janet Yellen (@JanetYellen) 30. November 2020

Wally Adeyemo, Bidens Kandidat für das Amt des stellvertretenden Sekretärs, steht kurz davor, sich Yellen im Finanzministerium anzuschließen. Sollte er bestätigt werden, wäre er der erste Afroamerikaner, der dieses Amt bekäme.

Bidens Kandidatin für das Amt der Direktorin des Office of Management and Budget ist Neera Tanden, CEO der linken Denkfabrik Center for American Progress, die sie auf den Weg bringt, die erste farbige Frau und die erste Südamerikanerin an der Spitze des OMB zu werden.

Die Arbeitsökonomin Cecilia Rouse wird zur Vorsitzenden des Rates der Wirtschaftsberater ernannt. Falls sie bestätigt wird, wird sie die erste Afroamerikanerin und die vierte Frau an der Spitze des Rates sein.

Jared Bernstein, der während der Obama-Regierung als Chefökonom für Biden tätig war, und Heather Boushey, die CEO und Mitbegründerin des Washingtoner Zentrums für gerechtes Wachstum, wurden ebenfalls für den Rat der Wirtschaftsberater angeworben.

Alle diese Nominierten müssen vom Senat bestätigt werden, wo die Republikaner immer noch eine Mehrheit haben. Dies könnte sich jedoch in Erwartung des Ergebnisses von zwei Stichwahlen des Senats in Georgien am 5. Januar ändern.

Wenn die Teammitglieder vor Ort sind, stehen sie vor einer gewaltigen Herausforderung. Die Arbeitslosenquote des Landes ist immer noch fast doppelt so hoch wie vor der Pandemie im Februar. Nur etwas mehr als die Hälfte der 22 Millionen Arbeitsplätze, die im März und April durch die Abriegelungen verloren gingen, konnten wieder hergestellt werden.

Die bei den Bundesstaaten eingereichten Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung – ein Ersatz für Entlassungen – nehmen wieder zu, und es gibt weitere Anzeichen dafür, dass sich die wirtschaftliche Erholung verlangsamt.

Auch Unternehmen und Haushalte, die sich in Schwierigkeiten befinden, warten darauf, dass wichtige Pandemie-Hilfsprogramme Ende dieses Jahres auslaufen, darunter ein Moratorium für Zwangsräumungen, Arbeitslosenunterstützung für Gig-Arbeiter und andere Selbständige sowie ein Schuldenerlass für Studentendarlehen.

Share.

Leave A Reply