“Zeigt das”, sagt Aaron Troschke, der “Promis unter Palmen” im Fernsehen sehen will.

0

“Zeigt das”, sagt Aaron Troschke, der “Promis unter Palmen” im Fernsehen sehen will.

Was denkt Aaron Troschke (31) über die Absetzung von “Promis unter Palmen”? Nach dem frühen Tod von Willi Herren (45) am 20. April entschied der Sender Sat.1, dass die Staffel, in der der Kölner mitgewirkt hatte, aus Pietätsgründen ab sofort nicht mehr ausgestrahlt wird. Seitdem haben immer mehr Prominente, wie Rapper Calvin Kleinen (28) und Sänger Krümel, ihren Unmut über die Entscheidung geäußert. Sie sind sich sicher, dass sie sich für die Ausstrahlung der Episoden eingesetzt hätten. Sind Sie mit ihnen einer Meinung? Das bespricht er jetzt mit Promiflash.

“Als Sat.1 hätte ich mich mit den Kindern hingesetzt und gesagt: ‘Schaut, das sind die nächsten Folgen, wir wollen euren Papa noch zeigen'”, so der 31-Jährige im Promiflash-Interview. ist sich sicher, dass er für solche Formate gelebt hat: “Und selbst wenn er in der einen oder anderen Szene nicht so gut rübergekommen wäre, hätte er gesagt: ‘Das ist einfach mein Job, ich lebe dafür.’ ‘ Beweisen Sie es! Der ehemalige “Promi Big Brother”-Gewinner glaubt, dass der Sender den Familienmenschen in jeder Show zurückgerufen hätte, um ihn zu ehren. Er spekuliert: “Ich denke, ich hätte es genossen, wenn es weiter gegangen wäre.”

Und was ist mit den restlichen Kontroversen der Staffel? Immerhin machte Prinz Marcus von Anhalt (54) in der ersten Folge der Reality-TV-Show homophobe Äußerungen, was eine breite Kontroverse auslöste. “Leider muss man solche Ignoranten eher zur Schau stellen, als sie zu verstecken, da es sonst immer ein Tabuthema bleiben würde”, bemerkt der Autor. Seiner Meinung nach hätte der Sender aber von Anfang an eine klare Position beziehen müssen.

Share.

Leave A Reply