Wurden Sie um Ihr Geld betrogen? Prinz Harry streitet für sich selbst.

0

Wurden Sie um Ihr Geld betrogen? Prinz Harry streitet für sich selbst.

Jetzt kommt es zum nächsten Schlagabtausch zwischen den britischen Royals. Prinz Harry (36) behauptete im März in einem fast schon berüchtigten Interview mit Oprah Winfrey (67), dass der Megxit ihn finanziell von seiner Familie abschneidet. Als Prinz Charles (72) kürzlich einen Bericht über seine Spesen enthüllte, wurde deutlich, dass dies höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist. Auch Barzahlungen an seinen jüngeren Sohn wurden in dem Papier aufgeführt. Nach dem finanziellen Eklat erklärt sich der Wahl-Amerikaner nun der Welt und betont: Er hat nicht gelogen!

Das bestätigte ein Sprecher von Harry und Meghan (39) in einem Statement, das dem “Mirror” vorliegt. Der zweifache Vater sei sich keines Betrugs bewusst, heißt es in dem Schreiben. Er behauptet, dass er während des Interviews keine falschen Aussagen gemacht hat und stellt klar, dass der Finanzbericht seines Vaters einen anderen Zeitraum umfasst. Die Erklärung fügt hinzu: “Hier werden zwei verschiedene Zeiten durcheinander gebracht, und es ist nicht korrekt, zu behaupten, dass es einen Konflikt gibt.”

Vielleicht haben Charles und Harry in naher Zukunft die Chance, die Widersprüche zu klären. Immerhin befindet sich der 36-Jährige derzeit in London zur Trauerfeier seiner Mutter Prinzessin Diana (36). Damit hätte er die Möglichkeit, ein privates Gespräch mit seinem Vater zu führen.

Share.

Leave A Reply