Wo kann man Beyoncés neues Album anhören?

0

Er ist erst seit ein paar Stunden draußen, aber wir wissen, dass Sie Beyoncés epischen Netflix-Film “Homecoming” bereits mindestens zweimal gesehen haben. In der offiziellen Beschreibung von Netflix heißt es: “Homecoming präsentiert einen intimen Blick auf Beyoncés historischen Coachella-Auftritt 2018, der eine Hommage an Amerikas historisch schwarze Colleges und Universitäten war. Durchsetzt mit offenem Filmmaterial und Interviews, die die Vorbereitung und die kraftvolle Absicht hinter ihrer Vision beschreiben, zeichnet Homecoming den emotionalen Weg vom kreativen Konzept zur kulturellen Bewegung nach.”

Der Film wurde offensichtlich seinem Hype gerecht, aber Beyoncé liebt uns – also beschloss sie, uns auch ein Live-Album zu schenken. Hier ist alles, was wir über “Homecoming” wissen: The Live Album.

View this post on Instagram

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am 17. Apr 2019 um 12:30 Uhr PDT

Wo kann man das neue Album von Beyoncé hören?

Hallo! Bist du wach? Beyoncé’ hat gerade ein Überraschungsalbum auf uns losgelassen, zusammen mit der Premiere ihres Netflix-Films “Homecoming”. Das Album, das den Titel Homecoming: The Live Album, ist die Album-Version ihres Coachella-Sets.

Das Album enthält 40 Tracks, die beide Wochenenden ihres umfangreichen und historischen Coachella-Auftritts abdecken. Es gibt auch eine spezielle Version von “Lift Every Voice and Sing”, gesungen von der kultigen und legendären Blue Ivy Carter. Homecoming: The Live Album ist bei den meisten großen Streaming-Diensten, darunter Spotify und Apple Music, als Stream verfügbar.

Was hat Beyoncé über ihren historischen Coachella-Auftritt gesagt?

Auf die Frage nach ihrem legendären Auftritt beim Coachella – als erste schwarze Frau als Headliner des Festivals – sagte Beyoncé,

Es war eine der schwierigsten Aufgaben, die ich je übernommen habe, aber ich wusste, dass ich mich selbst und mein Team anspornen musste, um über das Großartige hinauszugehen und legendär zu werden. Wir wussten, dass so etwas noch nie zuvor auf einem Festival gemacht wurde und es musste unvergleichlich ikonisch sein. Die Aufführung war eine Hommage an einen wichtigen Teil der afroamerikanischen Kultur. Es musste wahr sein für diejenigen, die es kennen, und unterhaltsam und aufschlussreich für diejenigen, die es lernen mussten. Als wir den Film drehten und die Geschichte neu erzählten, blieb der Zweck derselbe.

Warum hat sich Beyoncé entschieden, Homecoming für Netflix zu drehen?

Als es darum ging, ihre Erfahrungen bei der Vorbereitung auf Coachella aufzuzeichnen und einen Film über diese Erfahrung zu machen, war die Everything Is Love-Sängerin sehr bedacht. In “Homecoming” sagt sie,

Es ist schwer zu glauben, dass ich nach all den Jahren die erste afro-amerikanische Frau war, die Coachella headlinen durfte. Es war mir wichtig, dass alle, die sich noch nie repräsentiert gesehen haben, das Gefühl hatten, mit uns auf der Bühne zu stehen. Als schwarze Frau hatte ich immer das Gefühl, dass die Welt wollte, dass ich in meiner kleinen Box bleibe, und schwarze Frauen fühlen sich oft unterschätzt. Ich wollte, dass wir nicht nur auf die Show, sondern auch auf den Prozess stolz sind, stolz auf den Kampf, dankbar für die Schönheit, die mit einer schmerzhaften Geschichte einhergeht, und uns über den Schmerz freuen, uns über die Unvollkommenheiten und das Unrecht freuen, das so verdammt richtig ist.

Der Spickzettel

Share.

Leave A Reply