Wird gegen Amber Heard ermittelt? Jetzt melden sich ihre Anwälte zu Wort!

0

Wird gegen Amber Heard ermittelt? Jetzt melden sich ihre Anwälte zu Wort!

Ist es überhaupt möglich, dass Amber Heard (35) jetzt zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wird? In einem Verleumdungsprozess behauptete die Schauspielerin, dass ihr Ex-Mann Johnny Depp (57) 2016 in das gemeinsame Penthouse einbrach und sie mit einem Telefon attackierte. Die Bodycam-Filme der Polizeibeamten von jenem Abend zeigten hingegen eine makellose Wohnung. Deshalb wird sie nun wegen Meineids angeklagt und muss bis zu vier Jahre ins Gefängnis – doch ihre Anwälte streiten das ab!

Die Anwälte behaupten, dass das Los Angeles Police Department nicht gegen ihre Mandantin wegen Meineids ermittelt, wie Radar berichtet. Demzufolge würde ihr keine Gefängnisstrafe von bis zu vier Jahren drohen. Anwältin Elaine Bredehoft soll behauptet haben: “Die Verjährungsfrist für Meineid in Kalifornien beträgt drei Jahre und ist längst abgelaufen, was eine Ermittlung, Anklage, Verurteilung oder Inhaftierung unmöglich macht.”

Es bleibt abzuwarten, wie es für die Blondine und den “Fluch der Karibik”-Helden weitergeht. Sollte sich jedoch herausstellen, dass das Model gelogen und Beweise gefälscht hat, könnte das für sie katastrophal sein; im schlimmsten Fall könnte sie gezwungen sein, ihrem Ex insgesamt 50 Millionen Dollar zu zahlen.

Share.

Leave A Reply