Wie viele Male war Carrie Fisher verheiratet?

0

Carrie Fisher wurde zum Star, nachdem sie die Rolle der Prinzessin Leia in Star Wars ergattert hatte.

Im Laufe der Jahre arbeitete Fisher weiter in Hollywood als Schauspielerin und Autorin. Sie öffnete sich auch häufig über ihren Drogenmissbrauch und ihr Leben mit einer bipolaren Störung. Viele von Fishers Erfahrungen wurden in ihren preisgekrönten Büchern dokumentiert.

Fisher’s Liebesleben wurde auch eine Quelle der Intrigen für ihre Fans.

Das Starlet hatte viele hochkarätige Beziehungen, bevor sie im Dezember 2016 starb. Doch nicht alle von Fishers vergangenen Liebhabern brachten sie dazu, ihren berühmten Nachnamen zu ändern.

Ein Einblick in die Dating-Geschichte von Carrie Fisher

Vor Star Wars wuchs Fisher ihr ganzes Leben lang in der Nähe von Berühmtheiten auf.

Die Tochter von Eddie Fisher und Debbie Reynolds hatte nicht viel Erfahrung mit Beziehungen, bis sie zum Star Wars Cast stieß.

Der Film erlaubte es ihr, für drei Monate alleine nach London zu gehen. Dort lernte sie Harrison Ford zum ersten Mal kennen.

Die Co-Stars hatten während der Dreharbeiten zu Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung eine heimliche Affäre. Nach dem Ende der Erfahrung behielten beide Schauspieler die Begegnungen bis November 2016 für sich. Einen Monat vor ihrem Tod veröffentlichte Fisher ihre Memoiren “The Princess Diarist”.

Das Buch besteht aus Tagebucheinträgen, die Fisher über Ford führte.

Vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie hatte Star Wars’ Carrie Fisher eine Affäre mit Harrison Ford: https://t.co/yhzXdzO9FR pic.twitter.com/0ItDelbAKu- E! News (@enews) November 17, 2016 Why Carrie Fisher Thought Harrison Ford Would Never Be ‘Satisfied’ With Their Affair

Nachdem die kurze Affäre mit Ford endete, lernte Fisher Paul Simon kennen.

Laut “Vanity Fair” begannen die beiden in den 1980er Jahren miteinander auszugehen und hatten 12 Jahre lang eine On-and-Off-Beziehung. In ihren 2008 erschienenen Memoiren “Wishful Drinking” sagte Fisher, dass das Paar oft zusammen reiste und erinnerte sich an die letzte Reise, die sie unternahmen.

“Der letzte Ort, an den wir gingen, war der Amazonas, den ich empfehle, wenn Sie Moskitos mögen”, schrieb sie.

Während Fisher und Simon “weg” waren, traf sie Dan Akroyd am Set von The Blues Brothers.

Akroyd machte Fisher einen Heiratsantrag, kurz nachdem sie anfingen, sich zu verabreden.

Obwohl Fisher den Antrag annahm und das Paar Eheringe kaufte, hielt die Beziehung nicht lange.

Fisher kam wieder mit Simon zusammen, was sie dazu veranlasste, sich von Akroyd zu trennen. Im Jahr 1991 lernte Fisher einen Talentagenten namens Bryan Lourd kennen. Sie und Lourd hatten eine vierjährige Beziehung, bevor sie sich 1994 trennten. Im Jahr 1992 brachte Fisher ihr einziges Kind, Billie Lourd, zur Welt.

Carrie Fisher war nur einmal verheiratet

Obwohl sie mehrere Romanzen in ihrem Leben hatte, heiratete Fisher nur Simon.

Das Paar heiratete 1983, ließ sich aber 1984 scheiden. Über die Trennung behauptete Fisher, dass Simon nicht damit umgehen konnte, mit ihr zu leben, während sie zusammen waren.

“Ich war gut für Material, aber wenn es um das tägliche Leben ging”, schrieb Fisher in Wishful Drinking. “Ich war mehr, als er ertragen konnte.”

Carrie Fishers Ex-Ehemann Paul Simon zollt der Schauspielerin Tribut: “Es ist zu früh.” https://t.co/ou51XUgVGG pic.twitter.com/HN0WVnI0PO- Entertainment Tonight (@etnow) December 28, 2016 How Carrie Fisher Tried To Impress Her Father, Eddie Fisher

Nach ihrer Scheidung blieben Fisher und Simon im Leben des jeweils anderen.

Das Paar traf sich weiterhin, bevor sich ihre Wege endgültig trennten.

“Paul und ich waren sechs Jahre lang zusammen, zwei Jahre lang verheiratet und ein Jahr lang geschieden”, erzählte sie. “Dann hatten wir gute Erinnerungen aneinander, und was glauben Sie, was wir getan haben? Nein, wir haben nicht wieder geheiratet. Wir haben uns wieder verabredet. Was genau das ist, was man tun will, nachdem man verheiratet war und sich scheiden ließ.”

Share.

Leave A Reply