Wie viel hat Patty Jenkins für “Wonder Woman 1984” verdient? Der “seltsamste Teil” ihres massiven Gehaltstages

0

Patty Jenkins ist eine der meistdiskutierten Filmemacherinnen des Jahres. Angesichts des einzigartigen Weges von “Wonder Woman 1984” bis zur Veröffentlichung im letzten Jahr, war es eine ziemlich lange Reise für die Autorin und Regisseurin. Trotz aller Höhen und Tiefen sicherte sich Jenkins eine beträchtliche Summe für den mit Spannung erwarteten Film. Hier ist, was sie darüber sagte.

Patty Jenkins führte bei dem DC-Film ‘Wonder Woman’ Regie

Jenkins führte 2017 bei dem Superhelden-Epos “Wonder Woman” Regie. In dem Film erfahren die Fans die Ursprünge von Gal Gadots Diana Prince, die in Batman v Superman: Dawn of Justice eingeführt wurde. Der Film spielt im Jahr 1918, als Diana sich mit dem Army-Piloten Steve Trevor (Chris Pine) zusammentut, um Ares zur Strecke zu bringen.

Wonder Woman spielte mehr als 800 Millionen Dollar an den Kinokassen ein und war damit ein Erfolg. Er erhielt auch positive Kritiken. “Ich ging in die Veröffentlichung des Films in der Annahme, dass er im besten Fall eine gemischte Tüte sein würde”, sagte Jenkins im Podcast The Director’s Cut. “Also, die Unterstützung und die positive Resonanz, die der Film erhalten hat … war überwältigend.”

Sie hat für die Fortsetzung, ‘Wonder Woman 1984’, zugesagt

Ich bin so aufgeregt, unseren Film endlich mit euch zu teilen. 😉 #WonderWoman1984 IN THEATERN und exklusiv auf HBO Max* 25. Dezember.

*Erhältlich auf HBO Max nur in den USA ohne zusätzliche Kosten für Abonnenten. pic.twitter.com/WgmNGtNcbr

– Patty Jenkins (@PattyJenks) December 7, 2020

Warner Bros. wusste, dass man an einer Erfolgsformel nicht rütteln sollte. So waren – obwohl es nie eine Garantie war – nur wenige überrascht, als sie erfuhren, dass Wonder Woman nicht nur eine Fortsetzung bekommen würde, sondern Jenkins auch gebeten wurde, als Regisseurin zurückzukehren. Der Titel, Wonder Woman 1984, wurde kurz darauf enthüllt.

Wie so oft im Filmgeschäft gab es auch bei Wonder Woman 1984 Rückschläge, als es um den Veröffentlichungstermin ging. Die Pandemie des Coronavirus (COVID-19) verschlimmerte dies noch. Schließlich wählte das Studio einen noch nie dagewesenen Weg: Wonder Woman 1984 debütiert am ersten Weihnachtsfeiertag 2020 gleichzeitig in den Kinos und auf HBO Max.

Jenkins sagt, es fühle sich “großartig” an, einen Rekord für Frauen aufzustellen

Vielen Dank @IMAX, dass Sie meiner Familie und ein paar Mitgliedern unseres Filmteams Ihre Türen für eine Mini-Premiere geöffnet haben. Der Film sieht auf Ihren Leinwänden und dank Ihrer Kameras absolut fantastisch aus!

Ich hoffe, dass ihn eines Tages jeder in solch glorreicher Form zu sehen bekommt! #ww84 @WonderWomanFilm pic.twitter.com/2ZCCH0BHwg

– Patty Jenkins (@PattyJenks) December 15, 2020

Hier ist, wie viel Patty Jenkins angeblich für die Regie von ‘Wonder Woman 2′ bezahlt werden wird

Weibliche Regisseure haben historisch gesehen nicht die Art von Big-Budget-Filmen geleitet, die Multimillionen-Dollar-Gehälter einbringen. Nach Berichten, dass Jenkins mit “Wonder Woman 1984” etwa 8 oder 9 Millionen Dollar verdient hat, fragte die New York Times sie, wie es sich anfühlt, aus dieser Form auszubrechen.

“Es fühlt sich großartig an”, antwortete Jenkins und schien damit diese Zahl zu bestätigen. “Das tut es wirklich. Das Verrückteste daran ist, dass man das Geld gar nicht richtig fassen kann, als jemand, der noch nie große Summen verdient hat. Wirklich, ich war so abgelenkt damit, warum es so sein musste, dass ich es nicht einmal aufnehmen konnte.”

Wie hoch ist Patty Jenkins’ Nettovermögen?

Vor Wonder Woman führte Jenkins nur bei einem einzigen Spielfilm Regie: Das erfolgreiche Krimi-Drama “Monster” aus dem Jahr 2003, das dem Star Charlize Theron einen Oscar einbrachte. In den Jahren danach hat sie viel Zeit damit verbracht, auf dem kleinen Bildschirm Regie zu führen. Sie führte Regie bei Episoden von Serien wie Arrested Development, The Killing und Betrayal.

Für Wonder Woman wurde Jenkins Berichten zufolge 1 Million Dollar gezahlt, was ihren Verdienstsprung für die Fortsetzung beträchtlich macht. Laut Celebrity Net Worth ist die Regisseurin etwa $25 Millionen wert. Und sie hat bereits ihr nächstes hochkarätiges Projekt gebucht: Ein Star-Wars-Film mit dem Titel “Rogue Squadron”.

Share.

Leave A Reply