Was Kollegen und Freunde zum Abschied von Toni Kroos aus dem DFB sagen

0

Was Kollegen und Freunde zum Abschied von Toni Kroos aus dem DFB sagen

Es wird ein langer Abschied werden! Toni Kroos (31) ist Anfang der Woche aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Der Kicker begründete den Schritt damit, dass er nun mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wolle. Viele ehemalige Kollegen und andere fußballbegeisterte Prominente standen natürlich Schlange, um ihn nach einer langen Karriere im DFB-Team und über hundert Pflichtspielen zu würdigen. Sie bedankten sich mit sympathischen Worten für den sportlichen Stil.

Der Instagram-Post des Real-Madrid-Spielers, in dem er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft ankündigte, zog schnell eine Vielzahl von Reaktionen nach sich. Manuel Neuer (35) gratulierte sowohl seinem Teamkollegen als auch dem Deutschen Fußball-Bund (DFB). Auch andere Sportler, wie Nico Rosberg (36) und 43, meldeten sich zu Wort. Der ehemalige Tennis-Star twitterte: “Danke für die tollen Momente und euer Engagement.”

“Die Überlegung war schon länger da, die Entscheidung selbst ist vor dem Wettkampf gefallen, unabhängig von der Leistung bei der EM”, sagte er in einem Interview mit “Bild”. Er sagte aber auch, dass er lieber die letzten drei Spiele bestritten hätte.

Share.

Leave A Reply