Warum wurde Alexis Bledel zum “gefährlichsten Promi” des Jahres gewählt?

0

Alexis Bledel mag vor der Kamera nicht wie eine Bedrohung wirken, aber es stellt sich heraus, dass sie online extrem gefährlich ist.

Die Schauspielerin wurde gerade von der Cybersecurity-Firma McAfee zur gefährlichsten Berühmtheit dieses Jahres ernannt, da Cyberkriminelle sie dazu benutzen, um Benutzer auf Websites zu leiten, die Viren oder Malware enthalten.

Während dies definitiv ein Schock ist, ist Bledel nicht der einzige bekannte Prominente, auf den die Fans aufpassen müssen.

Bestimmte Prominente erzeugen gefährliche Suchergebnisse

Das Internet ist nicht nur eine Plattform, die viele Menschen auf der ganzen Welt täglich nutzen, sondern auch die zentrale Drehscheibe für cyberkriminelle Aktivitäten.

Anfang dieser Woche wurde berichtet, dass bestimmte Prominente dazu benutzt werden, “Verbraucher auf bösartige Websites, Malware und andere riskante Ergebnisse zu locken”.

Eine dieser Berühmtheiten ist zufällig Bledel.

Laut der McAfee-Liste der gefährlichsten Prominenten in diesem Jahr landete die ehemalige Gilmore Girls-Darstellerin auf Platz eins, da sie ein häufig gesuchter A-Lister ist.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Glaube an den Widerstand.

Ein Beitrag geteilt von The Handmaid’s Tale (@handmaidsonhulu) am 6. Jun 2019 um 12:57 Uhr PDT

Bledels Suchergebnisse haben im Jahr 2019 die meisten Nutzer über verdächtige Links auf Websites gelandet, die Viren oder Malware enthalten.

Die Schauspielerin übernimmt den ersten Platz von Ruby Rose, die die Liste im letzten Jahr vor allem wegen des Interesses der Fans an ihrer Rolle als Batwoman anführte.

Hinter Bledel folgt der Late Late Show-Moderator James Corden, gefolgt von Game of Thrones-Star Sophie Turner.

Andere Prominente, die es auf die diesjährige Liste geschafft haben, sind Anna Kendrick, Lupita Nyong’o, Jimmy Fallon, Jackie Chan, Lil Wayne, Nicki Minaj und Tessa Thompson.

Es hat sich herausgestellt, dass Cyberkriminelle gefährliche Links an die Namen von Prominenten anhängen, in der Hoffnung, dass die Fans darauf klicken und so Opfer von Viren werden.

Gary Davis, Chief Consumer Security Evangelist bei McAfee, glaubt, dass Bledel aufgrund ihrer Rolle in “The Handmaid’s Tale”, einer bei den Fans beliebten Hulu-Serie, an der Spitze der diesjährigen Liste gelandet ist.

Das Gleiche gilt für Turner, die in den letzten Monaten aufgrund ihrer Rolle in “Game of Thrones” sowie ihrer Beziehung zu Sänger Joe Jonas im Trend lag.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Dark Phoenix Premiere @wellahairusa #AskForWella #WellaHair #ad @wellahair #xmenmovies

Ein Beitrag geteilt von Sophie Turner (@sophiet) am 4. Jun 2019 um 6:55 Uhr PDT

McAfee mahnt Internetnutzer zu äußerster Vorsicht.

Obwohl sich die gefährlichsten Prominenten mit der Zeit ändern, können Cyberkriminelle Viren an jede bekannte Person der Branche anhängen.

Aus diesem Grund fordert McAfee Internetnutzer dazu auf, die Risiken zu bedenken, die mit der Suche nach raubkopierten Inhalten verbunden sind, und stets die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um sich vor Viren und Malware zu schützen.

“Verbraucher sind sich möglicherweise nicht vollständig bewusst, dass die von ihnen durchgeführten Suchen ein Risiko darstellen, noch verstehen sie die schädlichen Auswirkungen, die auftreten können, wenn persönliche Informationen im Austausch für den Zugang zu ihren Lieblingsprominenten, Filmen, Fernsehsendungen oder Musik kompromittiert werden”, erklärte Davis.

“Kriminelle nutzen betrügerische Websites, um ahnungslose Verbraucher zum Zugriff auf bösartige Dateien oder Inhalte zu verleiten”, so Davis weiter. “Es ist wichtig, dass Verbraucher lernen, ihr digitales Leben vor lauernden Cyberkriminellen zu schützen, indem sie zweimal nachdenken, bevor sie auf verdächtige Links klicken oder Inhalte herunterladen.”

Tun Sie immer Ihr Bestes, um online geschützt zu bleiben, und halten Sie ein wachsames Auge auf verdächtige Links, die mit Ihren Lieblingspromis verbunden sind.

Share.

Leave A Reply