Warum Andy Griffith es hasste, gefragt zu werden, ob die “Andy Griffith Show” auf seiner Heimatstadt basierte

0

Andy Griffith ist in North Carolina geboren und aufgewachsen, in einer Kleinstadt, die Mayberry aus der Andy Griffith Show sehr ähnlich ist.

Obwohl die Show großen Erfolg hatte, war Griffith selbst nicht erfreut, wenn er gefragt wurde, ob er die fiktive Stadt Mayberry auf seine eigene Heimatstadt bezogen hatte.

Manchmal verlor der Star der Show einfach die Geduld mit dieser Frage.

Andy Griffith ist in Mount Airy, NC geboren und aufgewachsen

Griffith wurde in der Arbeitergegend der Kleinstadt Mount Airy geboren, die, wie Daniel de Visé in Andy and Don schreibt, “die Strumpffabriken beherbergte, die die Frauen der Arbeiterklasse der Stadt beschäftigten, und die Möbelfabriken, die viele der Männer beschäftigten”, darunter auch Griffiths Vater Carl.

Sogar die Straßennamen der Stadt “wurden nach Industrien benannt: Factory Street, Depot Street, Granite Street.”

Griffith hatte Probleme mit seiner Heimatstadt.

Dieses “Andy Griffith Show”-Mitglied hatte keine Schauspielerfahrung, bevor es zur Comedy-Serie kam

Andy Griffith erlebte in seiner Jugend viel Mobbing.

De Vise wurde von Griffiths Kindheitsbekanntschaft J.B. Childress erzählt.

Childress, dass für ihn der zukünftige Star, ein Einzelkind, “alles hatte; meine Familie, ich war einer von acht, und wir waren extrem arm.”

Childress sagte, er habe Griffith manchmal “gehänselt”. “Ich erinnere mich, wie er mit dem Fahrrad fuhr, und ich streckte meinen Fuß aus und hätte ihn fast zu Schrott gefahren.”

Und Griffith erzählte einmal eine schmerzhafte Geschichte aus seiner Gymnasialzeit, als er mit einer Klassenkameradin, die nicht mitspielen wollte, Fangen oder Jagen spielte. Sie drehte sich schließlich zu ihm um und sagte: “Geh weg von mir, weißer Abschaum.”

Griffith hat diese und andere Beleidigungen nie vergessen und in seiner Erinnerung war Mount Airy keine positive Erinnerung.

Auf die Frage, was die Leute in seiner Heimat zur Zeit der Premiere 1960 über seine Show dachten, sagte Griffith: “Ich weiß nicht, was sie anfangs dachten”, sagte er. “Aber jetzt denken sie, ich hätte die Show auf Mount Airy aufgebaut. Ich habe zu lange darüber gestritten, es ist mir egal. Sollen sie doch denken, was sie denken wollen.”

Wie der Schöpfer der “Andy Griffith Show” meinte, dass die Serie hätte heißen sollen

In einem Gespräch mit dem Archive of American Television teilte Andy Griffith die Überzeugung von Serienschöpfer Sheldon Leonard, dass die Serie den falschen Titel bekommen hatte. Leonard sah, dass der wahre Star der Serie Mayberry war. Viel später stimmte Griffith zu.

“Sheldon sagte tatsächlich einmal: ‘Ich glaube, wir haben die Serie falsch benannt. Sie hätte von Anfang an ‘Mayberry’ heißen sollen'”, sagte Griffith.

Richard Kelly meinte in seinem Buch The Andy Griffith Show: “Der wahre Held der Andy Griffith Show ist die Stadt Mayberry, die von dem Sheriff ohne Waffe, Andy Taylor, geleitet wird. Sie ist voller wunderbarer Charaktere, die wir alle verstehen und um die wir uns kümmern können. Sie ist nostalgisch und lustig, und vor allem ist sie zeitlos.”

Share.

Leave A Reply