Vor sieben Jahren gewannen Poldi und seine Mannschaftskameraden die Weltmeisterschaft.

0

Vor sieben Jahren gewannen Poldi und seine Mannschaftskameraden die Weltmeisterschaft.

Die deutschen Fußballer schwelgen in Erinnerungen an glücklichere Tage! Im Achtelfinale wurden die EM-Ambitionen von Bundestrainer Joachim Löw (61) und seiner Mannschaft zerstört – eine traurige Niederlage für Mannschaft und Fans. Inzwischen haben sie die Niederlage halbwegs verdaut. Die deutschen Spieler hingegen können sich heute nicht beklagen: Sie sind vor genau sieben Jahren Weltmeister geworden und haben damit einen wichtigen Wendepunkt in ihrer Karriere erreicht.

Auf Instagram teilen die Profi-Kicker nun jede Menge rückblickende Fotos von ihrem wunderbaren Sieg. “Die Zeit vergeht, aber die Erinnerungen halten ein Leben lang. schrieb zum Beispiel Lukas Podolski (36) zu einem Foto von sich mit dem Pokal am 13. Juli 2014. Bastian Schweinsteiger (36) blickte auf seine wohl schönste Leistung im Fußball zurück: “Wir sind an unsere Grenzen gegangen und darüber hinaus – das Ergebnis: Weltmeister.” Auf ihren Instagram-Profilen erinnerten sich Sami Khedira (34) und Jérôme Boateng (32) an den “unvergesslichen” Tag.

Die Karrieren von Schweinsteiger und Khedira sind nun zu Ende gegangen. Damit ist klar, dass der Titel wohl der Höhepunkt ihres Berufslebens war. Auf diese Erinnerungen muss sich auch Bundestrainer Jogi verlassen. Er wird nach der Europameisterschaft zurücktreten und das Zepter an seinen alten Co-Trainer (56) übergeben.

Share.

Leave A Reply