Von ‘Love Actually’ bis ‘The Undoing’: Wie hoch ist Hugh Grants Nettowert?

0

Rom-Com-König Hugh Grant tauchte kürzlich in HBOs düsterem Thriller The Undoing wieder auf, der dem facettenreichen Schauspieler eine neue Ebene hinzufügte.

Zuvor bekannt als die männliche Hauptrolle in Filmen wie Love Actually, Four Weddings and a Funeral und Notting Hill, wurde Grant oft wegen seines jungenhaften guten Aussehens und seines unbestreitbaren Charmes als Hauptdarsteller besetzt. Er begann in den frühen 1980er Jahren mit der Schauspielerei, machte aber 1994 in Four Weddings and a Funeral einen weltweiten Erfolg.

Nach seiner unwiderstehlichen Darstellung des “Charles” in Four Weddings and a Funeral war Grant scheinbar typgecastet. Aber nach dem Film Did You Hear About the Morgans aus dem Jahr 2009, den er als “massiven Truthahn” bezeichnete, brach er schließlich aus dieser Form aus. Seitdem hat Grant andere Aspekte seines Talents in Filmen wie Cloud Atlas, A Very English Scandal und dem jüngsten Hit The Undoing von HBO erkundet.

Grants Nettovermögen beläuft sich Berichten zufolge auf 150 Millionen Dollar, die er über die Jahre systematisch aufgebaut hat. Für “Four Weddings and a Funeral” bekam er nur 100.000 Dollar, aber seitdem ist sein Gehalt in die Höhe geschnellt.

Hugh Grant verdient 10 Millionen Dollar für seine Rollen

Celebrity Net worth berichtet, dass Grant derzeit etwa $10 Millionen für jede Hauptrolle verdient. Für kleinere Rollen nimmt er die Hälfte dieses Betrags. Während er für “Four Weddings and a Funeral” nur 100.000 Dollar bekam, stieg sein Gehalt kurz nach dem Film sprunghaft an. In den späten 1990er Jahren verdiente Grant zwischen $7 Millionen und $10 Millionen pro Film.

Für Two Weeks Notice, in dem er an der Seite von Sandra Bullock spielte, verdiente er 12,5 Millionen Dollar.  Grant gilt als einer der bestbezahlten Schauspieler in Hollywood, angeblich verdient er zwischen November 2019 und November 2020 $96 Millionen.

Wer ist der reichste Schauspieler aus ‘Notting Hill’?

Grant ist auch dafür bekannt, ein cleverer Investor zu sein. Er hat ein beeindruckendes Immobilienportfolio aufgebaut und sich millionenschwere Objekte in begehrten Gegenden ausgesucht. Er zahlte 2006 20 Millionen Dollar für ein verschwenderisches Haus am Chelsea Square. Drei Jahre später verkaufte er die Immobilie für 32 Millionen Dollar. Grant vermietet auch eines seiner Häuser mit Mietern, die 10.000 Dollar pro Monat zahlen.

Hugh Grant befand sich an einem Scheideweg in seiner Karriere

Während Grant die Schauspielerei für eine kurze Zeit verlassen zu haben scheint, gibt er stattdessen zu, dass die Rollen ihn “verlassen” haben. “Etwa ab 2005, kurz nach ‘Music and Lyrics’, entwickelte ich eine schlechte Einstellung”, sagte er kürzlich der ‘Los Angeles Times’. “Ich hatte einfach genug. Dann ging ich 2009 zurück und drehte einen weiteren Film.”

“Zu diesem Zeitpunkt war es nicht so, dass ich Hollywood aufgegeben habe”, fuhr er fort. “Hollywood hat mich aufgegeben, weil ich mit dem Film mit Sarah Jessica Parker [Did You Hear About the Morgans?] so einen riesigen Truthahn gemacht habe. Ob ich das nun wollte oder nicht, danach waren die Tage, an denen ich ein sehr gut bezahlter Hauptdarsteller war, plötzlich über Nacht vorbei. Es war etwas peinlich, aber es ließ das Leben frei für andere Dinge.”

Es ist noch eine Folge von #TheUndoing übrig. Was sind Ihre Vorhersagen für das Finale?

Streamen Sie das Finale heute Abend auf @hbomax. pic.twitter.com/5eiTbnKAkm

– HBO (@HBO) November 29, 2020

‘The Undoing’: Selbst Matilda De Angelis war vom Ende geschockt

Aber ‘The Undoing’ hat Grants Karriere wiederbelebt, da das Publikum ihn in einem neuen, mehrdimensionalen Licht sieht. Er sagte, dass die begrenzte Miniserie eine totale Abkehr von den Rollen war, für die er bekannt wurde, um sie zu beherrschen.

“Es gibt nicht sehr viele Lacher in The Undoing”, sagte er der Times. “Aber ich bin mir nicht sicher, ob das der Grund war, warum ich es gemacht habe. Ich habe es gemacht, weil es ein sehr stilvolles Projekt war und ein Drehbuch, das mich dazu brachte, die Seiten umzublättern, was sehr selten ist, denn normalerweise schlafe ich bei den meisten Drehbüchern, die ich lese, nach Seite sechs ein.”

Share.

Leave A Reply