Tsitsipas erfuhr vor dem Finale der French Open vom Tod seiner Großmutter.

0

Tsitsipas erfuhr vor dem Finale der French Open vom Tod seiner Großmutter.

Es muss einer der schwierigsten Tage seines Lebens gewesen sein. Tsitsipas (22) verlor vor wenigen Tagen im Finale der French Open gegen Novak Djokovic (34). In einem spannenden Fünf-Satz-Match unterlag die 22-jährige Tennis-Sensation dem Weltranglistenersten. Nicht nur der knapp verpasste Sieg macht den Profisportler traurig, wie er kürzlich verriet. Seine Großmutter starb am Tag des Grand-Slam-Finales.

“Meine liebe Großmutter hat ihren Kampf mit dem Leben verloren, fünf Minuten bevor sie auf den Platz ging”, schreibt er in einem ausführlichen und sehr emotionalen Instagram-Post. Er beschrieb sie als eine kluge Frau, die mit niemandem zu vergleichen war, den er je getroffen hatte. “Es ist wichtig, dass es mehr Menschen wie sie auf der Welt gibt. Denn es sind Leute wie sie, die einen zum Leben erwecken. Sie bringen dich zum Träumen”, sagt der gebürtige Grieche in seiner Würdigung der Verstorbenen.

Er fügt hinzu, dass seine Niederlage bei den French Open irrelevant sei und dass der Tag, sowie dieser Artikel, ausschließlich seiner Großmutter gewidmet sei. “Es geht im Leben nicht darum, zu gewinnen oder zu verlieren. Es geht darum, jede einzelne Minute des Lebens auszukosten, egal ob allein oder mit Menschen. Es ist gut, Trophäen zu gewinnen und Erfolge zu feiern, aber das ist nicht alles”, sagt er seinen 1,3 Millionen Twitter-Followern.

Share.

Leave A Reply