Tony Curtis sagte, Marilyn Monroe zu küssen sei “wie Hitler zu küssen”.

0

Während ihres kurzen und tragischen Lebens wurde Marilyn Monroe zu einer Ikone. In nur 15 Jahren sammelte Monroe 33 Schauspielrollen an, wurde zum Sexsymbol und hatte mehr als ein paar Hollywood-Romanzen. Sie ging mit jedem aus, von Joe DiMaggio bis Frank Sinatra, und man sagte ihr nach, dass die Männer fast sofort in ihren Bann gerieten. Damals, 1958, war ein Mann, Tony Curtis, Berichten zufolge nicht angetan von ihr. Gerüchten zufolge soll er einmal behauptet haben, sie zu küssen sei nicht sehr angenehm. Stimmt das, oder hat Curtis nur eine Affäre vertuscht?

Tony Curtis sagte einmal, Marilyn Monroe zu küssen sei “wie Hitler zu küssen”.

Schon lange kursieren Gerüchte, dass Monroe und ihr berühmter Co-Star sich während der Arbeit am Set von Some Like It Hot verabscheuten. Sie wären nicht die ersten Co-Stars, die sich nicht ausstehen können, und sie wären sicher nicht die letzten. Jay Mohr beschrieb einmal seine Erfahrung bei der Arbeit mit Amerikas Liebling Jennifer Aniston als die pure Hölle. Joan Crawford und Bette Davis wurden am Set von Whatever Happened to Baby Jane handgreiflich.

Die Gerüchte über den Hass am Set von Some Like It Hot begannen offenbar, als Curtis über seine Zeit befragt wurde, in der er die Lippen mit dem berühmten Sexsymbol geschlossen hatte. Curtis schlug vor, Monroe zu küssen sei so ähnlich wie Hitler zu küssen. Das war natürlich eine brutale Bemerkung. Aber Curtis mochte seinen Co-Star vielleicht gar nicht so sehr. Curtis besteht darauf, dass die Bemerkung sarkastisch war, weil er es leid war, die gleiche Frage wiederholt zu beantworten.

Tony Curtis und Marilyn Monroe hassten sich nicht wirklich

Jahrelang wurde vermutet, dass Monroe und Curtis sich aufgrund seiner Äußerungen verachteten, aber das war offenbar nicht der Fall. Curtis behauptet, dass er und Monroe während der Dreharbeiten zu Some Like It Hot in eine Affäre verwickelt waren. Der Film wurde 1958 gedreht, als Curtis mit der Schauspielerin Janet Leigh verheiratet war. Monroe war während der angeblichen Affäre mit Arthur Miller verheiratet.

Curtis behauptete weiter, dass seine Affäre mit Monroe zu einer Schwangerschaft führte, die später mit einer Fehlgeburt endete. Die Romanze wurde aufgedeckt, während der Film noch gedreht wurde. Berichten zufolge wurde Curtis angewiesen, sich für die Dauer des Projekts sowohl von Miller als auch von Monroe fernzuhalten. Laut Biography hatten Monroe und Miller während der Dreharbeiten versucht, schwanger zu werden.

Curtis enthüllte, dass sein Zitat aus dem Zusammenhang gerissen wurde

Curtis gab zu, dass er die Hitler-Bemerkung über Monroe gemacht hat, aber dass das Zitat völlig aus dem Zusammenhang gerissen wurde. Als er von einem Reporter gefragt wurde, wie es war, Monroe zu küssen, behauptete Curtis, er habe gesagt: “Es ist wie Hitler zu küssen. Warum stellen Sie mir so eine dumme Frage?” aEr besteht darauf, dass das Zitat gekürzt wurde, um ganz anders zu klingen, so The Guardian.

Jamie Lee Curtis’ Eltern verbieten ihr, in einem berühmten Horrorfilm mitzuspielen

Curtis diskutierte seine Affäre mit Monroe auch in seinen 2008 erschienenen Memoiren American Prince: A Memoir. Die Romanze von Curtis und Monroe endete Jahre vor ihrem Tod 1962. Curtis heiratete bis zu seinem Tod im Jahr 2010 mehrere Male. .

Share.

Leave A Reply