Tom Hiddleston’s Loki ist laut Marvel genderfluid.

0

Tom Hiddleston’s Loki ist laut Marvel genderfluid.

Auf diese kleine Information haben die Fans schon lange gewartet. Nun ist es endlich soweit und die erste Folge der Serie “Loki” ist ab dem 9. Mai auf der Disney+ Seite verfügbar. Tom Hiddleston (40) schlüpft zum achten Mal in seine Rolle als Gott des Unheils. Doch Marvel löst in der Serie nicht nur andere MCU-Rätsel, die Macher haben auch eine wichtige Information zum Geschlecht vorab verraten.

Diese Nachricht dürfte viele Fans nicht überraschen, doch nun wurde sie endlich bestätigt: Loki ist genderfluid. Der Adoptivbruder von Thor (gespielt von Chris Hemsworth, 37) muss in einem kurzen Teaser, der vor dem Start der Serie ausgestrahlt wurde, einen Papierkram unterschreiben. “Fluid” steht ganz klar in den Geschlechtsangaben. Dabei handelt es sich um eine geschlechtsneutrale Identität, die von einem Geschlecht zum anderen wechselt. Sie kann sich also im Laufe der Zeit oder je nach Umgebung verändern.

Hauptautor Michael Waldron erklärte gegenüber Inverse, warum dieses Element so entscheidend ist. “Ich kenne viele Personen, die mit dieser Darstellung assoziiert waren und sie sich gewünscht haben – besonders bei diesem Charakter”, sagte Waldron. Diese Option ist auch für den Schauspieler logisch, da sie sowohl eine direkte Anspielung auf die -Comics als auch auf die tatsächliche Mythologie ist.

Share.

Leave A Reply