‘The Crown’: Emma Corrin hatte eine “Panikattacke” bei den Dreharbeiten zu einer aufwändigen Prinzessin-Diana-Szene

0

The Crown Staffel 4 wird seit einem Monat gestreamt und noch immer tauchen Details zu den neuesten Episoden der Netflix-Originalserie auf. Die mit Spannung erwartete Staffel markiert die Einführung von Prinzessin Diana mit Emma Corrin, die die Königin in ihren jüngeren Jahren porträtiert. Die 25-jährige Schauspielerin gibt zu, dass sie bei den Dreharbeiten zu der Serie besonders stressige 48 Stunden hatte, die in einer “Panikattacke” endeten.

Emma Corrin fühlte Druck, Prinzessin Diana in “The Crown” zu spielen

Als Diana gecastet zu werden, war für Corrin ein aufregender und zugleich erschreckender Moment. Für die Schauspielerin, die bisher nur wenige Rollen innehatte, ist die Rolle der Volksprinzessin in “The Crown” ihr Durchbruch.

Anfangs fühlte Corrin einen immensen Druck. Sie erzählte dem Glass Magazine, dass sie ihre eigenen Zweifel und die Erwartungen anderer Leute ausblenden und sich einfach auf die Rolle konzentrieren musste.

“Ich musste den ganzen Lärm ausschalten, der sagte: ‘Das ist riesig. Das ist sie, wie willst du das machen? Was werden die Leute denken?'”, sagte sie.

Corrin fuhr fort und sagte, dass es aus der Sicht eines Schauspielers nicht die beste Situation war, in der man sein kann. “Es war erschreckend und es ist nicht förderlich für gute Arbeit”, gab sie zu.

The Crown”-Star Erin Doherty gibt zu, dass es ihr schwerfiel, die Rolle der Prinzessin Anne loszulassen: “Als Schauspieler hatte ich keine Aufgabe”.

In Vorbereitung auf die Rolle las die Schauspielerin Biografien über Diana und arbeitete mit einem Stimm- und Bewegungstrainer. Das ganze Training zahlte sich aus, denn Corrin erhielt positive Kritiken für ihre Leistung.

Der Schauspieler hatte eine “Panikattacke” bei den Dreharbeiten zur “Phantom der Oper”-Szene

An einer Stelle in “The Crown” Staffel 4 macht Diana Prinz Charles (Josh O’Connor) ein eher ungewöhnliches Geschenk zum Jahrestag. Sie schenkt ihm eine VHS-Kassette, auf der sie das “Phantom der Oper” “All I Ask of You” auf dem eigentlichen Set aufführt.

Corrin filmte die Szene und die Ballettnummer “Uptown Girl” in 48 Stunden an einem Donnerstag und Freitag.

“Es war sehr überwältigend”, erzählte Corrin der Vanity Fair HWD. “Ich hatte eine riesige Panikattacke in der Mitte der Dreharbeiten zu ‘All I Ask of You’, weil ich völlig kaputt war. Jede Art von Performance-Sequenz zu filmen bedeutet, dass man sie tausendmal machen muss. Und es waren auch eine Menge Leute dabei.”

Sie machte eine Aufnahme nach der anderen, mit dem zusätzlichen Druck eines Theaters voller Menschen, der Besetzung des Phantoms der Oper und eines Orchesters.

“Der echte Dirigent ist offensichtlich sehr daran gewöhnt, es auf seine Art zu machen. Er hatte es jahrelang dirigiert. Und ich hatte es auf eine andere Art gelernt”, erklärte Corrin. “Also fing ich an zu singen, und es war furchtbar, weil wir im Grunde genommen zwei verschiedene Dinge taten.”

‘The Crown’: Claire Foy verrät ihre Lieblingsepisode

Sie fuhr fort: “Ich erinnere mich, dass alle dachten: ‘Oh nein’, denn entweder musste ich versuchen, eine ganz andere Version des Timings und von allem zu lernen, oder er musste sich verbiegen. Und es war in Ordnung. Es war einfach erschreckend. Ich war so besorgt, es schlecht zu machen.”

Elizabeth Debicki wird als nächstes Prinzessin Diana spielen

Corrins Zeit als Diana ist vorbei. Nachdem sie in den 80er und frühen 90er Jahren dargestellt wurde, wird ein neuer Schauspieler die Rolle einer älteren Version von Diana übernehmen, wie es die Tradition der Serie vorsieht. Elizabeth Debicki wird Diana in den letzten Jahren ihres Lebens darstellen, die sich in der fünften und sechsten Staffel von The Crown abspielen werden.

Sehen Sie The Crown Staffeln 1 – 4 auf Netflix.

‘The Crown’: Warum Olivia Colmans Augen nicht blau sind wie die von Queen Elizabeth II.

Share.

Leave A Reply