Staffel 18 von “Grey’s Anatomy”: Wird sich das Leben von Meredith Grey verändern?

0

Staffel 18 von “Grey’s Anatomy”: Wird sich das Leben von Meredith Grey verändern?

Wird Meredith Grey (Ellen Pompeo, 51) in naher Zukunft mit neuen beruflichen Herausforderungen konfrontiert werden? Die letzte Folge der 17. Staffel von “Grey’s Anatomy” wird in der ersten Juniwoche in den USA ausgestrahlt. Staffel von “Grey’s Anatomy” in der ersten Juniwoche in den USA ausgestrahlt. Damit geht eine Staffel zu Ende, in der die Fans mit zahlreichen Comebacks verwöhnt wurden, sich aber auch von einigen Serienlieblingen verabschieden mussten. Meredith bleibt der beliebten Serie glücklicherweise erhalten, doch auf den TV-Chirurgen könnten einige große Veränderungen zukommen.

+++Spoiler, Achtung!+++ Das wurde in der 16. Folge der aktuellen Staffel zumindest angedeutet. In dieser Folge darf Meredith nach langem Koma endlich nach Hause gehen. Allerdings hat sie immer noch mit den Nachwirkungen ihrer Langzeiterkrankung Covid 19 zu kämpfen. So fehlt ihr die Kraft, ihre Kinder abzuholen. Die dreifache Mutter vertraut sich daraufhin Miranda Bailey (Chandra Wilson, 51), einer Kollegin und Freundin, an und erzählt ihr von ihren Sorgen. Sie bietet ihr daraufhin einen Tapetenwechsel an, und sie weiß auch schon, was dieser mit sich bringen soll: Meredith soll das Assistenzarztprogramm im Krankenhaus übernehmen und neue chirurgische Praktikanten ausbilden.

Sie scheint von dem Angebot begeistert zu sein und nimmt es scheinbar an. Kann die weltberühmte Chirurgin dagegen wirklich das Messer weglegen und einen Gang zurückschalten? Spätestens zum Staffelfinale dürfte sich Merediths Zukunft am Grey Sloan Memorial Hospital offenbaren.

Share.

Leave A Reply