So war es auch bei Miss: Sie hat keinen Löwen-Vertrag erhalten. pinningny

0

So war es auch bei Miss: Sie hat keinen Löwen-Vertrag erhalten. pinningny

Kann sie ihren Traum noch verwirklichen? Lydia Walter, die Gründerin von miss.pinny, trat am Montagabend mutig in Die Höhle der Löwen. Sie wollte die Investoren des Areals, darunter Carsten Maschmeyer (62) und Ralf Dümmel (54), davon überzeugen, dass ihre Schürzen äußerst praktisch und einfallsreich sind. Doch es lief nicht wie geplant, und sie verließ die Veranstaltung ohne einen Vertrag. Doch was passierte nach der Show mit miss.pinny? Lydia erzählte Promiflash davon…

Die Designerin war am Ball und konnte ihre Ware auch ohne die Hilfe der Löwen an den Mann oder die Frau bringen – nur etwas unkonventioneller. “Ich habe aus miss.pinny ein Kickstarter-Projekt gemacht. Wer sich für die Schürze interessiert, kann sie über die Plattform Startnext vorbestellen”, sagt sie im Promiflash-Interview. Dass sie bei “Die Höhle der Löwen” keinen Deal mit einem Investor bekommen hat, hat sie nicht abgeschreckt.

Die Teilnahme an der Start-up-Show bereut sie hingegen nicht. “Ich bin nicht unzufrieden. “Es war für mich eine tolle Erfahrung, die ich nie vergessen werde”, sagt sie weiter. Auch wenn sie sich eine fruchtbare Partnerschaft mit Dagmar Wöhrl (67) vorgestellt hat, konnte sie ihr Produkt alleine erfolgreich vermarkten.

Share.

Leave A Reply