So geht es der Queen jetzt ohne Philip, so Prinz Edward.

0

So geht es der Queen jetzt ohne Philip, so Prinz Edward.

Seltene Einblicke – Prinz Edward (57) spricht über den emotionalen Zustand seiner Mutter Queen Elizabeth II. (95)! Ihr Mann, Prinz Philip (99), starb am 9. April. Seitdem hat der König dem Prinzgemahl bei zahlreichen öffentlichen Auftritten die Ehre erwiesen: So trug sie zum Beispiel bei einer Rede in Portsmouth Ende Mai eine Skarabäus-Brosche, die sie von ihrem Liebsten geschenkt bekommen hatte. Wie geht sie im Privaten mit der neuen Situation um? Ihr jüngster Sohn beschreibt sie als “sehr mutig”.

In einem CNN-Interview sagte der 57-Jährige, dass seine Mutter derzeit sehr beschäftigt sei. Das helfe ihr, den enormen Verlust zu bewältigen. “Eigentlich geht es ihr fantastisch gut, schließlich hatte sie eine tolle Partnerschaft. Allerdings ist das Leben in den letzten Wochen recht aktiv geworden, was hilft, die Lücke vorübergehend zu vergessen”, beobachtet er. Sie schafft es, die Lücke, die sie ohne ihren Mann zweifellos spüren würde, mit ihren zahlreichen Interessen zu füllen.

Nichtsdestotrotz erkannte der Earl of Wessex, dass die 95-Jährige unter dem Weggang ihres Jobs wahrscheinlich sehr leiden wird. Kein Wunder, hatte der Prinzgemahl sie doch zu praktisch allen ihren öffentlichen Auftritten begleitet. “Ich glaube, dass es später im Jahr Phasen geben könnte, in denen es für sie schwieriger wird”, äußerte Edward seine Sorge.

Share.

Leave A Reply