So beschreibt sich Cheyenne Pahde, nachdem sie nun keine AWZ-Eisprinzessin mehr ist.

0

So beschreibt sich Cheyenne Pahde, nachdem sie nun keine AWZ-Eisprinzessin mehr ist.

Seit der NRW-Meisterschaft in der Alles-Serie zhlt hat sich viel getan in der Steinkamp-Truppe. Jenny (40-jährige Kaja Schmidt-Tychsen) hat sich nach einer erfolgreichen Rückkehr vom Eiskunstlauf zurückgezogen. Marie Schmidt (Cheyenne Pahde, 26) hingegen war nicht so begeistert. Der Eiskunstlauf-Verband sperrte sie, als sie des Dopings überführt wurde. Nach ihrem abrupten Berufsausstieg musste sie sich neu orientieren. Die Marie-Darstellerin erzählt Promiflash, wie sie die große Umstellung empfunden hat.

“Natürlich war es für mich eine Umstellung, nach fast fünf Jahren nicht mehr die Eislaufprinzessin bei AWZ zu sein, aber auf der anderen Seite habe ich mich auch auf neue Herausforderungen im Spiel gefreut”, sagt sie im Promiflash-Interview. Dass sie nicht mehr jeden Montag um sechs Uhr morgens aufstehen muss, um zum Eislauftraining zu gehen, ist ein wunderbarer Bonus. Die Zwillingsschwester von Valentina Pahde witzelt: “Es ist zur Abwechslung mal ganz schön entspannend” (26).

Während des Gesprächs sprach der Serienstar auch darüber, ob er lieber die gute oder die böse Seite seiner Figur spielt. “Im Allgemeinen ist meine Rolle mehr auf der positiven Seite. Aber auch die dunklere Seite zu spielen, macht mir Spaß”, verriet der Münchner.

Share.

Leave A Reply