Sex and the City”-Fans sagen Nein zu einem Revisit” und wollen, dass die Produzenten die Serie in Ruhe lassen

0

Gerüchte, dass Sex and the City als limitierte Serie zu HBO Max zurückkehren könnte, hat eine Reihe von Fans, die die Produzenten anflehen, die Serie in der Vergangenheit zu verlassen.

Fans haben sich auf Twitter gegen die mögliche Rückkehr gewehrt und geteilt, dass sie mit der Art und Weise, wie der letzte Film die Charaktere verlassen hat, zufrieden sind. Einer der größten Gründe, warum die Fans nicht an Bord sind, ist, dass Kim Cattrall nicht als Samantha Jones zurückkehren wird. “Man kann kein Sex and the City ohne Samantha Jones haben!!!!!!!!”, rief ein Fan auf Twitter aus.

Eine andere Person schrieb: “Gossip Girl, ich kann nicht lügen, ich werde es wahrscheinlich anschauen, aber Sex and the City? Bitte lasst dieses problematische af-Meisterwerk in Ruhe. Ich weigere mich, irgendeine andere Iteration von Samantha Jones zu unterstützen, die *nicht* von Kim Cattrall gespielt wird.”

Während die Serienrückkehr ohne Cattrall ein roter Faden zu sein schien, wollten andere einfach nicht wissen, was mit dem Rest der Charaktere passiert. “Bitte lasst Sex and the City in Ruhe, wir brauchen kein Reboot”, tweetete eine Person. Ein anderer teilte: “Sex and the City ohne Samantha ist nur eine Geschichte über drei wütende, sexuell frustrierte alte Frauen, die in New York leben.”

Sarah Jessica Parker stellte sich eine “Sex and the City”-Neuauflage vor

Das Reboot-Genre kehrte 2019 und 2020 mit mehreren geliebten Shows zurück auf den kleinen Bildschirm. Von “Beverly Hills 90210” bis “Saved by the Bell”, Reboots übernahmen eine Vielzahl von Netzwerken.

Sarah Jessica Parker, die Carrie Bradshaw in Sex and the City spielte, bot ihre Vision an, wie die Serie zurückkehren könnte. Einer von Parkers Filmen, Hocus Pocus, wird für einen zweiten Film zurückkehren. Das brachte den Schauspieler dazu, darüber nachzudenken, wie “Sex and the City” zurückkehren könnte.

Diese 1 Theorie, warum es bei “Sex and the City” keine Weihnachtsfolge gab, macht so viel Sinn

“Es ist schwer, den öffentlichen Aufschrei für ‘Hocus Pocus’ zu ignorieren”, sagte sie 2019 gegenüber ET. “Ich meine, es ist wirklich schwer, den ohrenbetäubenden Schrei nach einer Fortsetzung zu ignorieren. Aber ich denke, einige Episoden von Sex and the City zu machen, würde ich nicht als Reboot bezeichnen, sondern als ‘Revisit’.”

Wo würden die Charaktere heute stehen?

Parker fragte sich, wo die Charaktere heute in ihrem Leben stehen würden. Die Babys, die spät in der Staffel und den nachfolgenden Filmen eingeführt wurden, wären alle Teenager. Und wären Carrie und Mr. Big immer noch verheiratet?

“Ich würde gerne sehen, wo alle von ihnen sind”, sagte Parker. “Ich bin neugierig, die Welt hat sich sogar seit dem Film verändert. Ich meine, die Welt hat sich so sehr verändert, Technologie und soziale Medien.”

‘Sex and the City’ versteckte Sarah Jessica Parkers Schwangerschaft mit dem perfekten Carrie-Bradshaw-Accessoire

“Sie haben nie – was vielleicht auch eine Tugend ist, denn ich hätte die Dinge noch mehr verkompliziert”, fuhr sie fort. “Diese Charaktere haben also nie über Social Media gesprochen, was meiner Meinung nach wirklich interessant wäre, und auch die Sexualpolitik und die #MeToo-Bewegung und Time’s Up haben die Gespräche über Sexualpolitik wirklich gelenkt, und ich denke, Carrie Bradshaw wäre einfach so gierig, ihre Gefühle und Gedanken zu teilen.”

Fans stimmen Parkers Aussagen über die Veraltetheit der Serie zu. Eine Person kommentierte, dass sie sehen konnte, wie die Leute die Serie genossen, als sie um die Jahrhundertwende zu Popularität aufstieg. Aber im Rückblick fehlte es der Serie an Vielfalt und Inklusion.

Share.

Leave A Reply