Serena Williams muss sich von den Wimbledon Championships zurückziehen, nachdem sie sich während eines Tennismatches verletzt hat.

0

Serena Williams muss sich von den Wimbledon Championships zurückziehen, nachdem sie sich während eines Tennismatches verletzt hat.

Serena Williams (39) hatte in Wimbledon eine kurze Freude. Am vergangenen Dienstag traf die Tennisprofi-Spielerin in ihrem Auftaktmatch des Jahres bei dem Tennisevent auf ihre Rivalin Aljaksandra Sasnovich. Allerdings musste sie diese bereits wenige Minuten nach dem ersten Aufschlag aufgeben. Die Sportlerin rutschte auf dem Platz aus und musste untersucht werden, weshalb sie eine Verletzungspause einlegte. Kurz darauf verabschiedete sich die tränenreiche US-Amerikanerin, da sie nicht weiter auftreten konnte.

“Es hat mir das Herz gebrochen, dass ich heute mit einer Verletzung am rechten Bein aufgeben musste”, drückte sie ihre Enttäuschung nach dem Match auf ihrem Instagram-Account aus. Die Mutter einer Tochter wollte die Gelegenheit auch nutzen, um sich bei ihren Fans und dem Londoner Publikum zu bedanken. Deren “unglaubliche Wärme und Unterstützung” habe der 39-Jährigen die Welt bedeutet, während sie auf dem Platz stand und dann zurücktreten musste.

Tatsächlich ist es erst das zweite Mal in ihrer Karriere, dass ein Spiel vorzeitig abgebrochen wurde. Das letzte Mal war es 1998 in der dritten Runde des All England Clubs. Aufgrund ihrer Verletzungen wird die Tennislegende nicht in der Lage sein, ihren 24. Grand-Slam-Titel zu gewinnen und damit den Rekord von Margaret Court einzustellen.

Share.

Leave A Reply