Schenkt Tochter Affe an Prinz Marcus von Anhalt und erntet Shitstorm

0

Verschenkt Affentochter an Prinz Marcus von Anhalt und erhält Shitstorm

Tierischer Familienzuwachs bei Prinz Marcus von Anhalt (54): Er sorgt mit seinem neuen Haustier für jede Menge fiese Nachrichten im Netz!

Dubai – Tierischer Familienzuwachs für Prinz Marcus von Anhalt (54): Er sorgt mit seinem neuen Haustier für jede Menge Hiobsbotschaften im Netz!

Für Prinz Marcus von Anhalt war Weihnachten auch in diesem Jahr wieder üppig, denn der 54-Jährige hat sich kurzerhand selbst beschenkt. Auf Instagram und Facebook zeigte der Adoptivsohn von Franz von Anhalt (77) seinen Followern sein ganz besonderes Geschenk – ab sofort wohnt ein Affenbaby in seiner Luxusvilla! “Das ist unser neues Familienmitglied”, verkündet er im Video, in dem man den Bordellbesitzer auf einem Stück Orange neben einem kleinen Primaten sitzen sieht, der eine Windel trägt und knabbert. Wir wissen immer noch nicht genau, wie wir es nennen sollen. It’s a boy, I was thinking of Oliver, “Wir wissen noch nicht genau, wie wir es nennen sollen. Es ist ein Junge, ich dachte an Oliver, “Er behauptet auch, das Tier sei “wie Captain Jack Sparrow”, ein Kapuzineraffe.

Von Prinz Marcus von Anhalt im Internet heftig angegriffen

Auf den Medienkanälen des 54-Jährigen gibt es statt Namensvorschlägen viel Kritik. “Lasst die Tiere da, wo sie hingehören, nämlich in der Natur und nicht in eurer Villa.”, “Lasst die Tiere da, wo sie hingehören, nämlich in der Natur und nicht in eurer Villa. Ein Affe ist kein Haustier und gehört in die Freiheit oder zumindest dorthin, wo er artgerecht leben kann, “So etwas sollte verboten werden, ein Affe ist kein Haustier und gehört in die Freiheit oder zumindest dorthin, wo er artgerecht leben kann, “So etwas sollte verboten werden. Viele User bezweifeln, dass es dem gebürtigen Pforzheimer überhaupt um die artgerechte Haltung des Wildtiers ging. Einige bezweifeln sogar, dass es sich wirklich um ein solches Tier handelt: “Erstens ist das kein Kapuzineräffchen, sondern ein Pavian! Zweitens braucht es mit seinen zwei Monaten definitiv noch seine Mutter!”

Es bleibt abzuwarten, ob das erwachsene Tier dann immer noch so liebenswert sein wird….

Share.

Leave A Reply