Rocco Starks epischer Marathon geht nach 1.770 Kilometern zu Ende.

0

Rocco Starks epischer Marathon geht nach 1.770 Kilometern zu Ende.

Seit geraumer Zeit ist Rocco Stark (35) auf einer Mission. Um ein Zeichen gegen Bigotterie und Homophobie zu setzen, fasste er den noblen Plan, 1.770 Kilometer bis zum Vatikan zu laufen. Zwischenzeitlich musste er seinen Weg aus reisetechnischen Gründen umstellen, was ihn aber nicht davon abhielt, sein Ziel zu verfolgen. Es hat sich gelohnt: Rocco erklärt nun, dass er seinen Extremlauf mit Leichtigkeit gemeistert hat!

Seine harte Arbeit hat sich gelohnt, und seine muskulöse Figur ist nun mehr als sichtbar! “Ich bin voll am Ende”, sagt Rocco in einem Interview mit Promiflash. Er hatte heute Morgen um 7:00 Uhr den letzten Teil seines Laufs begonnen, der ihm offensichtlich noch einmal alles abverlangte. “Ich hatte das Gefühl, dass ich nach den ersten 13 Kilometern kotzen muss”, sagt der 35-Jährige, der entgegen aller Wahrscheinlichkeit die Strecke, die er sich vorgenommen hatte, um Punkt 12 Uhr absolvierte.

Rocco kann nun mit seiner Ausdauer prahlen. Außerdem hat er einen bestimmten Preis im Visier. “Ich bin kein Raucher, aber ich habe richtig Lust auf eine schöne, coole Wasserpfeife”, gesteht der Sportler, der sich nach der Prozedur seine leuchtend rosa Haare “in ein tolles, knackiges Akazienbraun” färben will.

Share.

Leave A Reply