Rassismus gegenüber England-Spielern: Prinz William ist fassungslos.

0

Rassismus gegenüber England-Spielern: Prinz William ist fassungslos.

Dieses Verhalten wird von Prinz William (39) nicht geduldet. Die englische Nationalmannschaft spielte am Sonntag im Finale der Fußball-Europameisterschaft gegen Italien und musste sich erst im Elfmeterschießen geschlagen geben. Englands Kicker (30), die mit verschossenen Elfmetern den Sieg ihres Landes zunichte machten, wurden daraufhin in den sozialen Medien rassistisch verspottet und angefeindet. Nun verteidigt er die Fußballer gegen die Aufwiegler, indem er sich auf ihre Seite stellt.

Der britische Thronfolger reagierte auf die Vorurteile der drei Außenseiter auf Twitter mit einer eindringlichen Botschaft. “Ich bin schockiert über die rassistischen Beschimpfungen gegen die englischen Spieler nach dem Spiel”, twitterte der Ehemann von Herzogin Kate (39) in den sozialen Medien. “Es ist völlig unerträglich, dass die Sportler dieses abscheuliche Verhalten ertragen müssen.” Das müsse aufhören und die Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden, so Kate weiter.

Aber nicht nur der Royal sprach sich gegen das Verhalten einiger Fans aus. “Die englische Mannschaft sollte als Helden anerkannt werden, nicht rassistisch beleidigt”, sagte der englische Premierminister Boris Johnson (57). Diejenigen, die daran schuld seien, sollten sich schämen. “Diese rassistischen Beleidigungen gegen diese jungen Sportler sind beschämend”, sagte “Let’s Dance”-Jurorin Motsi Mabuse (40) zu ihrer Community. Auf Instagram kommentierte sie: “Sport sollte die Menschen zusammenbringen.”

Share.

Leave A Reply