Prinzessin Victoria hat 19 Patenkinder, was sie ziemlich beliebt macht.

0

Prinzessin Victoria hat 19 Patenkinder, was sie ziemlich beliebt macht.

Sie ist als königliche Patin sehr gefragt! Prinzessin Victoria von Schweden (43) hat zwei reizende Kinder, Prinzessin Estelle von Schweden (9) und Prinz Oscar von Schweden (5). Madeleine von Schweden (39) und Prinz Carl Philip von Schweden (42) machten sie zur sechsfachen Tante von vier kleinen Prinzen und zwei Mini-Prinzessinnen. Victoria ist stolze Patin von 19 königlichen und bürgerlichen Patenkindern und damit nicht nur Mutter und Tante, sondern auch stolze Patin.

Gleich zehn der Paten sind laut dem royalen Blog Adelswelt blaublütige Prinzen und Prinzessinnen, darunter Prinzessin Catharina-Amalia (17) aus den Niederlanden, Ingrid Alexandra aus Norwegen (17) und Prinz Christian (15) aus Dänemark. Auch Victorias Nichte Prinzessin Leonore von Schweden (7) und Neffe Prinz Alexander von Schweden (5) können ihre Patin und Tante nennen. Doch nicht alle der 43-jährigen Patenkinder haben königliche Titel! Auch Königin Silvia von Schweden (77), die Ehefrau von Prinz Daniel von Schweden (47), ist eine beliebte Taufpatin in ihrer bürgerlichen Familie. Auch mancher Nachwuchs aus dem Freundeskreis der Kronprinzessin darf sich über seine royale Patin freuen.

Doch woran liegt es, dass die zweifache Mutter in den europäischen Königshäusern als Patin so gefragt ist? Einer der Gründe ist, dass die Patenschaft der Kronprinzessin häufig ein royales Familienthema ist! Schließlich sind viele europäische Royals auf die eine oder andere Weise verwandt. So sind zum Beispiel Victorias Vater Carl Gustaf (75) und Königin Margrethe von Dänemark (81) – die Patin von Patenkind Prinz Christian – Cousinen.

Share.

Leave A Reply