Prinzessin Annes Hundesitter wurde ermordet, laut einem Zeugen.

0

Prinzessin Annes Hundesitter wurde ermordet, laut einem Zeugen.

Nicht nur für alle Familien, sondern besonders für Prinzessin Anne muss diese Nachricht niederschmetternd gewesen sein. Vor einem Jahr machte die Schreckensnachricht von der Angestellten einer britischen Königsdame die Runde: Deborah Zurick, Annes Hundesitterin, wurde im Februar 2020 von ihrem Mann John erschossen. Nun hat sich eine neue Zeugin mit neuen Informationen zu dem grausamen Verbrechen im Exmoor gemeldet….

Elizabeth Murphy, eine Freundin der Verstorbenen, hat nun als Zeugin in der Mordermittlung ausgesagt, wie The Sun berichtet. Deborah war im Februar losgezogen, um noch ein paar Dinge aus ihrer und Johns Wohnung zu holen, nachdem sie sich vor ihrem Tod von John getrennt hatte und plante, mit einem neuen Mann nach Irland zu ziehen. Elizabeth war damals zu ihr gekommen und hatte bemerkt, dass das Verhältnis des Paares “angespannt” war – trotzdem waren die beiden gemeinsam mit ihrem Hund spazieren gegangen. Nur John kam von dem Spaziergang zurück, bewaffnet mit einer Schrotflinte, und sagte: “Ich habe Debbie erschossen, und du kannst nach Hause gehen!” Keiner kann sie haben, wenn ich sie nicht haben kann”, soll er geäußert haben.

Der mutmaßliche Angreifer sperrte Elizabeth dann in einen Stall ein und brachte sich selbst um. Nach Angaben von Elizabeth konnte sie sich aus dem Stall befreien und entdeckte anschließend ihren Freund tot. Ein Kumpel soll John kurz vor dem Tod kontaktiert und sich nach seiner Begegnung mit Deborah erkundigt haben. Er soll sie dann über den Tod seiner Frau informiert haben.

Share.

Leave A Reply