Prinz George: Wird er jetzt, wo die EM vorbei ist, weniger in der Öffentlichkeit auftauchen?

0

Prinz George: Wird er jetzt, wo die EM vorbei ist, weniger in der Öffentlichkeit auftauchen?

Wird man Prinz George (7) in Zukunft seltener sehen? Der kleine Prinz war am Sonntag mit seinen Eltern, Prinz William (39) und Herzogin Kate (39), im Wembley-Stadion, um England im Finale der Fußball-EM zu unterstützen. Auf der Tribüne saß der Siebenjährige allerdings nicht in einem England-Trikot, sondern in einem schicken Anzug mit Krawatte. Für sein Kostüm erntet George derzeit viel Gegenwind in den sozialen Medien, was Folgen haben könnte: Wird man den Kleinen in Zukunft weniger häufig sehen?

“Einige haben ihn dafür gezüchtigt, dass er ein Hemd und eine Krawatte wie sein Vater trägt, was ich persönlich für hart halte”, sagte der königliche Analyst Robert Jobson in der australischen TV-Show “Sunrise”. Der Herzog und die Herzogin von Cambridge planen offenbar, rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, bevor die Schmähungen im Internet noch schlimmer werden. “Prinz George ist eine beliebte Figur, aber ich glaube, dass [William und Kate] versuchen werden, ihn für eine Weile aus dem Rampenlicht zu halten. Sie sind sich dessen wohl bewusst”, so Jobson weiter.

Außerdem glaubt laut einer Umfrage, die am 12. Juli von dieser Website durchgeführt wurde, die Mehrheit der Leser, dass der Kleine in einem Trikot besser ausgesehen hätte. Von den 1.346 abgegebenen Stimmen wollten 1.018 Personen, dass George im Finale in den Farben seines Landes spielt. Nur 328 Personen stimmten für das Outfit und fanden es niedlich.

Share.

Leave A Reply