Plus 20 Kilo: Fiona Erdmann kann ihre Babypfunde nicht verlieren.

0

Die Tatsache, dass sie jetzt ein paar Kurven mehr hat, stört Fionas Gemeinde überhaupt nicht.

Ganz im Gegenteil.

“Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher ein durchweg positives Feedback erhalten habe.

Alle sagen mir, dass ich viel besser aussehe als vorher.

Aber natürlich denke ich auch, und das weiß ich zu schätzen, dass die Leute sehr respektvoll sind”, fährt die 32-Jährige fort und fügt abschließend hinzu: “Ich kenne mich einfach anders.

Ich war immer sehr sportlich und jetzt bin ich genau das Gegenteil.

Es ist einfach komisch, sich selbst so zu sehen.

Ich hoffe, dass ich in naher Zukunft mehr Zeit haben werde, mich damit zu beschäftigen.

“Ich bin im Grunde keiner, der sich über die zusätzlichen Kilos beklagt, aber ich muss auch sagen, dass es nach dreieinhalb Monaten und der Situation, dass sich wirklich nichts geändert hat, nicht einfach ist”, gesteht die Emigrantin, die mit ihrer Familie in Dubai lebt, im Gespräch mit .

Die Waage zeigt derzeit immer noch 20 Kilo mehr an als vorher – aber das will sie nicht wirklich betonen: “Manchmal denke ich, ich hätte gerne die Zeit, mich sportlich aktiver zu betätigen und wieder in Form zu kommen.

Auf der einen Seite sagt man sich selbst: Das ist gar nicht so schlecht.

Aber trotzdem ist es einfach extrem ungewöhnlich.

Es ist immer lustig, mich selbst zu sehen.

Offensichtlich muss sie sich noch an ihre neuen Kurven gewöhnen! Fast vier Monate ist es her, dass Fiona Erdmann (32) zum ersten Mal Mutter wurde.

Die ehemalige nächste deutsche Topmodel-Kandidatin macht keinen Hehl daraus, dass sie nicht so schlank ist wie andere Model-Mütter und begeisterte ihre Fans erst Mitte Oktober mit einem selbstbewussten After-Baby-Body-Update.

Fiona plaudert jetzt mit mir über die überschüssigen Schwangerschaftspfunde und wie schwierig es ist, sie loszuwerden.

..

Share.

Leave A Reply