Orianne verteidigt sich nach dem Rosenkrieg mit Phil Collins.

0

Orianne verteidigt sich nach dem Rosenkrieg mit Phil Collins.

Orianne Cevey versucht, ihr Image aufzubessern. Die 46-Jährige und Phil Collins (70) befinden sich seit letztem Jahr in einer Schlammschlacht epischen Ausmaßes. Nachdem die ehemalige Interpretin mit ihrem jüngeren Liebhaber durchgebrannt war und sich mit ihm in der Villa des Musikers verkrochen hatte, warf sie dem Musiker schlechte Hygiene vor. Dass sie in diesem Szenario die Böse war, war meist von vornherein klar. Gegen dieses Image wehrt sie sich derzeit.

Inzwischen habe sie gemerkt, wie die Brünette gegenüber vip.de verriet, dass ihr öffentlicher Rosenkrieg aus dem Ruder gelaufen sei. “Das hätte alles in der Familie bleiben sollen”, sagte sie, “aber es gab ein paar fiese Leute da draußen, die um jeden Preis eine große Nachricht daraus machen wollten.” Dennoch kämpft sie weiterhin mit der öffentlichen Wahrnehmung von ihr. “Es ist ziemlich ärgerlich. Die Leute halten mich für eine Schlampe, aber das bin ich nicht. “Ich war in meinem Leben immer sehr gebend”, versicherte die in der Schweiz geborene Schauspielerin.

Mit dem 31-Jährigen hat sie nun einen 15 Jahre jüngeren Mann an ihrer Seite. “Ich bin eine junge und unbekümmerte Person. Es ist genauso wie damals, als ich mit und ich war”, erklärte er. Der Altersunterschied zwischen ihr und dem “Against All Odds”-Darsteller war deutlich größer. Das Ex-Paar war seit 24 Jahren getrennt.

Share.

Leave A Reply