Onkel Luke bestätigt, dass er sich COVID-19 in einem Strip-Club eingefangen hat: “Ein Coronavirus, der sich ausbreitet

0

Hip-Hop-Legende und Rapper Luther Campbell, besser bekannt als Uncle Luke, erlangte seinen Ruhm als Mitglied der kultigen Rap-Gruppe 2 Live Crew. Die Gruppe machte Wellen durch seine Heimatstadt Miami, Florida. Nach seinen Erfolgen wurde Uncle Luke zu einem Leuchtturm für die Mitglieder seiner Gemeinde in Miami, da seine Karriere in Höhen aufstieg, die seine Mitbürger nicht kannten.

Kürzlich sprach er über eine frühere Entscheidung, auf die er nicht besonders stolz ist, da sie mit der Pandemie des Coronavirus (COVID-19) zusammenhängt.

Onkel Luke gibt dem Gruppenzwang nach, um an einer Veranstaltung teilzunehmen

Das Mitglied der 2 Live Crew sprach kürzlich nicht nur über seine Erfahrungen mit dem Coronavirus, sondern nutzte auch seine Position als Führungspersönlichkeit in der Gemeinde von Miami, um andere in Florida zu ermutigen, die Anweisungen der CDC zu befolgen und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um eine Ansteckung mit dem Virus zu vermeiden.

In einem Kommentar für die Miami New Times erwähnt Onkel Luke, dass er von Gleichaltrigen dazu gedrängt wurde, an einer Veranstaltung teilzunehmen, bei der er zunächst zögerte. Er schrieb: “Vor kurzem habe ich mich in die Reihe der mehr als 1 Million Floridianer eingereiht, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Während der gesamten Pandemie hatte ich mich strikt an die Richtlinien der U.S. Centers for Disease Control (CDC) gehalten, insbesondere trug ich eine Maske, wann immer ich aus dem Haus ging. Dann habe ich dem Gruppenzwang nachgegeben und bin auf eine Party gegangen.”

Onkel Luke fuhr fort, die Party, auf die er ging, und ihren Ort zu erklären, und fügte hinzu: “Letzten Monat feierte ein Freund seinen Geburtstag in einem örtlichen Strip-Club und hörte nicht auf, mein Telefon in die Luft zu jagen. Er bettelte mich immer wieder an, mitzukommen. Ich sagte mir, ich würde für 15 Minuten reingehen und mich dann wegducken.”

Onkel Luke möchte nicht, dass andere eine ähnliche Erfahrung wie seine machen müssen.

Der Rapper erklärte, dass die Veranstaltung nicht den Empfehlungen der CDC entsprochen habe.

Er schrieb: “Sobald ich durch die Türen ging, war es, als würde ich in eine Coronavirus-Verbreitungskammer treten. Jeder hat sich ausgetobt und betrunken. Fast niemand trug Masken. Meine Kumpels waren alle in meinem Gesicht. Gäste und Stripperinnen kamen auf mich zu und wollten Selfies mit mir machen.

Onkel Luke sagt, dass er COVID-19 bekommen hat und von Kollegen unter Druck gesetzt wurde, zur Party zu gehen https://t.co/LchzRmjOGi

– DJ Vlad – VladTV.com (@djvlad) December 20, 2020

Er fügte sogar hinzu, dass er seine Maske während der Veranstaltung abnahm. “Natürlich habe ich mich verpflichtet, als sie mich baten, meine Maske abzunehmen. Obwohl ich das Gefühl hatte, dass jeder im Club ein asymptomatischer Überträger war, blieb ich bis zum Ende.”

Nachdem die Nacht zu Ende war, gab Onkel Lukas an, dass er anfing, Coronavirus-Symptome zu verspüren und wusste, dass er sich durch die Nacht des Spaßes dem Virus ausgesetzt hatte, da er sich vor der Veranstaltung weitgehend an die Richtlinien gehalten hatte.

Obwohl er aus dem Krankenhaus nach Hause geschickt wurde, da er keine lebensbedrohlichen Symptome aufwies, möchte Onkel Luke nicht, dass seine Gemeinde die gleichen Fehler macht wie er und gibt folgende Empfehlung: “Wenn es in einem Lokal zu viele Leute gibt, die sich nicht an die Protokolle halten, haben Sie keine Angst, nach Hause zu gehen und die Nacht zu beenden.”

Share.

Leave A Reply