Oliver Pocher antwortet auf die immer noch beschämenden Vorwürfe.

0

Oliver Pocher antwortet auf die immer noch beschämenden Vorwürfe.

Er wollte die Vorwürfe richtigstellen: Oliver Pocher (43) hat sich neuerdings mit Promi-Müttern angelegt, die ihre Kinder auf Social Media zur Schau stellen. Dabei machte er auch Stillfotos lächerlich, was ihm viel Kritik einbrachte! Einige Leute dachten, der Comedian wolle stillende Mütter in der Öffentlichkeit verbieten. Dem hat er kürzlich entgegengehalten, dass es ihm nur um die Präsentation geht.

“Liebe Mütter da draußen, ihr könnt die Brüste rausholen, wann und wo ihr wollt”, stellte der 43-Jährige jetzt auf Instagram klar. Der einzige Unterschied ist, dass ihr die Kinder dabei nicht auf Video aufnehmen müsst!” Schließlich wisse man nie, wer die Fotos in die Finger bekommt, wenn sie erst einmal im Internet stehen, erklärte er. “Wenn nicht, kann man die Titten mit Vollgas rausholen und an ihnen lutschen!”

Die Vermarktung von Kindern ist dem selbsternannten Web-Sheriff schon lange ein Dorn im Auge. Erst kürzlich lieferte er sich mit Sarah Engels (28) einen Streit über dieses Thema, in dem er sie für ihr Influencer-Verhalten rügte und sie ihm Mobbing vorwarf.

Share.

Leave A Reply