Ohne Maske: Richard Heinze und Caro Einhoff aus Zug hinausgeworfen.

0

Das Ganze war besonders ärgerlich, weil sie “den Zug selbst bezahlten” – “und er kostete eine ganze Menge”.

Nun mussten sie eine neue Fahrkarte buchen.

“Ohne Diskussion akzeptierte Richard den Rauswurf offensichtlich nicht: “Ich hatte nur eine kleine Auseinandersetzung mit dem Schaffner.

Ich finde es so ärgerlich einfach, wenn Leute ihre Autorität ausnutzen und auf so unfreundliche Weise”, wetterte der Einflussnehmer weiter.

Sichtlich aufgebracht, beschrieb der 23-Jährige nun in seiner Instagram-Geschichte: “Ich bin gerade in Hagen – natürlich ungewollt – wir waren auf dem Weg nach Berlin und sind aus dem Zug ausgestiegen.

“Aber was ist passiert? “Caro trug die Maske nicht ein einziges Mal, und ich trug sie nicht ein einziges Mal, weil wir Kaffee tranken, den wir vorher bekommen hatten.

“Richard war weiter verärgert: “Sie wurde uns praktisch vor die Nase geschoben, damit wir das Kaffeetrinken ausnutzen und die Maske nicht tragen müssen.

Wird sich Richard Heinze (23) mit dieser Wutrede einen Gefallen tun? Zuletzt machte der ehemalige Kölner 50667-Schauspieler mit dieser süßen Nachricht von sich reden: Er und seine Freundin Caroline Einhoff (29) wollen zusammenziehen – und haben sogar schon ihre Traumwohnung in Köln gefunden.

Doch nun ist das Paar gemeinsam nach Berlin gegangen.

.

.

zumindest war das der Plan: Caro und Richard wurden auf dem Weg in die Hauptstadt aus dem Zug geworfen!

Share.

Leave A Reply