Netflix’ “Tiger King”: Wer sind Vince Johnson und Danny Clinton?

0

Die Netflix-Dokuserie Tiger King: Murder, Mayhem, and Madness hat die Welt der sozial distanzierten Menschen im Sturm erobert. Die siebenteilige Serie erzählt die Geschichte von Joe Schreibvogel – besser bekannt als Joe Exotic, der “Tigerkönig”.

Neben der Leitung des G.W. Zoos in Oklahoma unternahm Exotic noch einige andere Unternehmungen, darunter eine Karriere in der Country-Musik. “Tiger King”-Fans werden nicht schockiert sein, wenn sie erfahren, dass Exotic nicht für den Gesang in seinen Songs verantwortlich war. Vince Johnson und Danny Clinton von der Clinton Johnson Band stehen hinter Exotic’ Karriere als Country-Musiker.

Die Country-Musik-Künstler Vince Johnson und Danny Clinton

Johnson war der Songwriter der Clinton Johnson Band, und Clinton war der Sänger. Bevor sie mit Exotic zusammenarbeiteten, hatte die Band Erfolg mit der Musik für kleine Filme wie Nude Nuns with Big Guns und Fernsehserien wie Justified.

Johnson erzählte TMZ, dass das Duo auf eine Anzeige reagierte, in der Exotic um Hilfe bei der Erstellung eines Titelsongs für seine Reality-Show gebeten hatte. Da sie dachten, dass sie dadurch an Bekanntheit gewinnen könnten, stimmte das Duo zu, mit Exotic pro bono an einer Reihe von Katzen-Themensongs zu arbeiten. Johnson und Clinton sind beide für “Archivmaterial” in der Dokuserie zu hören.

Das Duo nahm drei Alben mit Songs für den “Tiger King” auf, bevor Clinton an einem Herzproblem starb.

Die Clinton Johnson Band schrieb die Songs für den “Tigerkönig

Nachdem er die Fähigkeit des Country-Duos entdeckt hatte, personalisierte Songtexte für Kunden mit unterschiedlichen Bedürfnissen zu erstellen, wusste er, dass er bei der Erstellung seiner individuellen Katzensongs helfen konnte.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Wählt Joe Exotic zum Gouverneur von Oklahoma #fixthisshit #votejoeexotic #tiger #löwe #fun #gay #vote #oklahoma #election #gaycowboy #tulsa

Ein Beitrag geteilt von Joe Exotic (@joe_exotic) am 29. Mai 2018 um 8:25 Uhr PDT

Gegenüber TMZ erklärte Johnson den Schreibprozess der beiden: Exotic würde ihm ein Thema und einige Details geben; dann würde Johnson einen Song schreiben, und Clinton würde ihn singen. Die fertige Version wurde dann an Joe gemailt, der sie über Aufnahmen von ihm, wie er durch seinen Privatzoo schlendert, synchronisieren würde.

Joe Exotic gab vor zu singen

Der Großkatzenliebhaber Exotic stellte seinen Zoo in vielen seiner Musikvideos zur Schau. Während der Inhalt der Songs die Idee von Exotic war, wurden der Gesang und die Musik vollständig von der Clinton Johnson Band produziert. Johnson war fassungslos, als er erfuhr, dass Exotic seine Talente in Musikvideos einsetzte, in denen er lippensynchron und so tut, als würde er Gitarre spielen.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Wählt Joe Exotic zum Gouverneur von Oklahoma #fixthisshit #votejoeexotic #tiger #löwe #fun #gay #vote #oklahoma #election #gaycowboy #tulsa

Ein Beitrag geteilt von Joe Exotic (@joe_exotic) am 29. Mai 2018 um 8:24 Uhr PDT

Die Band kam schnell zu der Erkenntnis, dass ihre Musik niemals außerhalb der Low-Budget-YouTube-Videos von Exotic verwendet werden würde. Im Gespräch mit Vanity Fair reflektierte Johnson Jahre nach ihrer Zusammenarbeit: “Wir alle bekommen am Ende, was auf uns zukommt, sei es gut oder schlecht. Joe war im Großen und Ganzen sympathisch. Die meisten Leute langweilen mich einfach nur zu Tode. Sie haben die Persönlichkeit eines Hummers. Er ist ein zwielichtiger Gauner, aber er hat Persönlichkeit.”

Mit dem Erfolg der Netflix-Dokumentation ist Johnson hoffnungsvoll, dass die Clinton Johnson Band vielleicht die Anerkennung bekommt, die sie verdient. Johnson erzählte TMZ, dass er zwar viele Anrufe von Journalisten und Medien erhalten hat, er aber “lieber einige Anrufe von Musiklabels bekommen würde.”

Bis jetzt hat er noch kein Glück gehabt.

Share.

Leave A Reply