Naya Riveras Vater warnte sie, kurz bevor sie im Wasser ertrank!

0

Naya Riveras Vater warnte sie, kurz bevor sie im Wasser ertrank!

Der Tod von Naya Rivera (33) im Sommer 2020 sorgte für schreckliche Schlagzeilen. Die Schauspielerin war mit ihrem Kind auf einem Bootsurlaub gewesen, als sie unter mysteriösen Umständen verschwand. Nur wenige Tage später entdeckten Rettungskräfte den leblosen Körper des Glee-Stars im See. Fast ein Jahr nach der Katastrophe erinnert sich George Rivera an den schrecklichen Tag: Kurz vor ihrem Verschwinden habe er mit seiner Tochter telefoniert und sie gebeten, nicht ins Meer zu springen…

In einem Interview mit “People” spricht der 64-Jährige über sein letztes Gespräch. Während der Bootsfahrt hatte die Schönheit ihn per Videoanruf angerufen und ihm mitgeteilt, dass sie mit ihrem Sohn Josey (5) im See schwimmen gehen wolle. George hatte sie jedoch davor gewarnt, weil das Fahrzeug keinen Anker hatte: “Ich habe sie immer wieder gewarnt: Verlass das Boot nicht, steig nicht aus dem Boot aus”, sagte er. Wenn du im Wasser bist, schwimmt es weg!”, klagt er. “Es war herzzerreißend”, sagt er, nachdem die Verbindung nach ein paar Minuten abgebrochen war. Ich hatte ein furchtbares Gefühl!”

George hat immer noch nicht herausgefunden, was über ein Jahr nach dem Tod seiner Tochter passiert ist. “Es ist ein echtes Ärgernis. Ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals zufrieden sein werde. Jeden Tag vermisse ich sie”, sagt die Rentnerin mit tränenüberströmten Augen.

Share.

Leave A Reply