Nach seinem Tod wird Alex Pullins Sperma entnommen, und er wird Vater.

0

Nach seinem Tod wird Alex Pullins Sperma entnommen, und er wird Vater.

Über ein Jahr ist der schreckliche Unfall her, bei dem Alex (33) ums Leben kam. Der professionelle Snowboarder starb im Alter von 32 Jahren beim Speerfischen an der Goldküste von Palm Beach. Ellidy Vlug, die angebetete Partnerin des Australiers, gehörte zu den vielen Fans und Freunden, die er zurückließ. Ellidy ist ein Jahr nach seinem Tod schwanger, und das Kind ist nach neuesten Berichten von ihm.

Wie RTL.de berichtet, wurde der jungen Frau kürzlich das Sperma ihres verstorbenen Freundes eingepflanzt. Die Samenzellen wurden nach seinem Unfall gewonnen, als er bereits tot war, und nicht, wie sonst üblich, zu Lebzeiten. In Australien ist dieses Vorgehen legal, und es hat in Ellidys Fall funktioniert!

“Baby Chump kommt diesen Oktober”, schrieb die baldige werdende Mama auf Instagram. “Dein Vater und ich haben jahrelang von dir geträumt, Kleines”, schrieb Ellidy, die schon lange als Chump bekannt war. “Als der Unfall meines Schatzes passierte, haben wir alle gehofft, dass ich in diesem Monat schwanger sein würde. Wir hatten schon lange versucht, schwanger zu werden. In meinem ganzen Leben war ich noch nie so sicher und begeistert von etwas.”

Share.

Leave A Reply