Nach heftiger Kritik: Joachim Löw darf Bundestrainer bleiben.

0

Die verantwortlichen Personen betonten weiter: “Die Mitglieder des Präsidialausschusses stellten einhellig fest, dass es auf die qualitativ hochstehende Arbeit des Trainerstabs, die intakte Beziehung zwischen Team und Coach und ein klares Konzept für das bisherige und weitere Vorgehen ankommt.

Ein Einzelspiel kann und darf kein Massstab für die Grundleistung der Nationalmannschaft und des Nationaltrainers sein.

“Sind Sie überrascht, dass Jogi bleiben darf? Abstimmen!

Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund offiziell mit: “In einer Telefonkonferenz hat das DFB-Präsidium heute, Montag, einstimmig beschlossen, den seit März 2019 laufenden Erneuerungskurs der Nationalmannschaft mit Bundestrainer Joachim Löw uneingeschränkt fortzusetzen”, hieß es in der Erklärung.

Der 60-Jährige genießt weiterhin größtes Vertrauen in das DFB-Präsidium.

Gute Nachrichten für die Fans von Joachim alias Jogi Löw (60)! Der 17.

November war ein schwieriger Tag für die deutsche Fußballnationalmannschaft.

Nachdem die DFB-Nationalmannschaft eigentlich auf einen Gruppensieg gehofft hatte, verlor sie im Völkerbund gegen Spanien mit 0:6 – die höchste Niederlage einer deutschen Nationalmannschaft seit 1931.

Nach diesem regelrechten Klatsch geriet ihr Trainer natürlich stark unter Druck, und Experten forderten sogar seinen sofortigen Rücktritt.

Doch nun ist klar, dass dies nicht geschehen wird: Jogi darf Nationaltrainer bleiben!

Share.

Leave A Reply