Nach dem Bachelor hatten Michèle und Niko dringenden Klärungsbedarf.

0

Nach dem Bachelor hatten Michèle und Niko dringenden Klärungsbedarf.

Niko Griesert (30) hatte es nicht leicht! Der gebürtige Osnabrücker war sich über seine Gefühle bei “Der Bachelor” nicht im Klaren. Obwohl er jedes Mal, wenn er an Michèle de Roos dachte, Schmetterlinge im Bauch hatte, machte er zweimal mit ihr Schluss. Nach der Show stellte er fest, dass sie die Einzige ist, die sein Herz hat, inzwischen sind sie ein Paar. Doch heute betonte die Brünette: “Es gab ordentlich Gesprächsbedarf, bevor es zum großen Liebescomeback kommen konnte.”

In einem YouTube-Video beantworteten die Turteltauben die Fragen ihrer Follower. Nach der Ausstrahlung von “Der Bachelor” erkundigte sich eine Person, ob es Erklärungsbedarf gäbe. Seine Partnerin erklärte, dass sie mehr als eine offene Frage habe, während er scherzte, dass er nicht wisse, worüber sie hätten reden sollen. “Weil ich zuerst annahm, dass es wegen mir war. Sie erklärte: “Ich war nicht genug da und habe dir nicht genug gezeigt, wie sehr ich dich mag.” Aber als sie die Fernsehszenen sah, wurde ihr klar: Nein! Sie hatte alles gegeben, was sie hatte. “Ich dachte, hey, die Magie war da, als ich es im Fernsehen sah”, sagte sie.

Trotzdem ist die 27-Jährige nie wütend auf ihren jetzigen Freund gewesen. Sie hätten sich bereits in der Reunion-Show mit Frauke Ludowig (57) “versöhnt”. “Er kam direkt nach der Veranstaltung auf mich zu, als wir noch in der Umkleidekabine waren, und fragte, ob alles in Ordnung sei. Bei “Erdbeerkäse – Der TrashTV-Podcast” sagte sie: “Ich war schon etwas beschwichtigt.”

Share.

Leave A Reply