Model Fiona Erdmann streckt ihren Bauch nach einem Verlust.

0

Model Fiona Erdmann streckt ihren Bauch nach einem Verlust.

Das echte Gespräch von Fiona Erdmann (32). Der ehemaligen Germany’s Next Topmodel-Kandidatin, die jetzt in Dubai lebt, ging es in letzter Zeit schlecht. Erst kürzlich erfuhr sie, dass sie ein totes Kind zur Welt bringen muss. Hat sich das Körperbild des Models durch dieses schreckliche Ereignis verändert? Sie spricht nun offen über ihr Verhältnis zu ihrem Körper.

“Ich hatte kein Problem damit, dass ich noch einen kleinen Bauch hatte, als ich Leo zur Welt brachte”, sagt sie in einem Instagram-Video über die Zeit nach der Geburt ihres ersten Kindes. Immerhin hatte Fiona den neuen Familienzuwachs zu schätzen gelernt. Doch seit ihrer Fehlgeburt in der 18. Schwangerschaftswoche haben sich die Dinge dramatisch verändert. Fiona erklärt ihren Bewunderern sichtlich verstört: “Wenn man in den Spiegel schaut und diesen Bauch sieht, tut es einfach weh.”

Fionas Follower bewundern sie dafür, dass sie so offen mit ihrem derzeitigen Verhältnis zu ihrem Körper umgeht. “Glückwunsch. Ich finde deinen Stil ganz fantastisch”, sagt eine Person, während andere sagen, dass sie die 32-Jährige vollkommen verstehen. Ein Follower beglückwünscht die Influencerin mit den Worten: “Du bist auf deine eigene Art und Weise wunderschön, egal welches Gewicht du hast.”

Share.

Leave A Reply