Meghans Ur-Ur-Ur-Großmutter war eine königliche Dienerin.

0

Meghans Ur-Ur-Ur-Großmutter war eine königliche Dienerin.

Meghan (39) ist nicht das erste Mitglied ihrer Familie, das auf Schloss Windsor residiert. Im Jahr 2018 heiratete die ehemalige “Suits”-Darstellerin dort Prinz Harry (36). Seitdem ist sie ein Mitglied des britischen Königshauses. Doch wie sich herausstellt, hat Meghans Familie eine ganz andere Verbindung zu den Royals: Meghans Ur-Ur-Ur-Großmutter war Köchin auf Schloss Windsor.

Das geht aus Dokumenten des Schlosses hervor, die bis ins Jahr 1856 zurückreichen, wie die Zeitung “Express” berichtet. Meghans Vorfahrin väterlicherseits, Mary Bird, soll dort als Teenager angestellt gewesen sein, mehr als 160 Jahre bevor sie Königin wurde. Mary hingegen blieb nicht lange im königlichen Haushalt. Sie und ihr Gatte gingen nach ihrer Heirat nach Malta und bekamen zwei Kinder. Eines davon war Meghans Ur-Ur-Großmutter, die ebenfalls Mary hieß. Die Familie wanderte später nach Kanada aus, bevor sie sich in New Hampshire niederließ.

Meghan besuchte Malta im Jahr 2015, um mehr über ihre Vorfahren zu erfahren. In einem Interview mit der Website Little Rock sagte sie damals: “Irgendwo hinzukommen, wo man sich so schnell akzeptiert fühlt, ist etwas ganz Besonderes.”

Share.

Leave A Reply