Matthew Perry von “Friends” beschreibt, wie er die Spitze seines Fingers verlor.

0

Matthew Perry von “Friends” beschreibt, wie er die Spitze seines Fingers verlor.

Matthew Perry (51) hat bei einem schrecklichen Unfall ein Stück seines Mittelfingers verloren. Während der “Friends”-Serie in den 1990er Jahren fiel einigen Fans auf, dass der Mittelfinger an Chandlers rechter Hand kürzer zu sein schien als die anderen vier. Die optische Täuschung täuschte nicht: Dem Star der Serie fehlt die Spitze seines Mittelfingers. Doch wie konnte er überhaupt einen Teil seines Fingers verlieren?

Laut “Mirror” war er gerade einmal drei Jahre alt, als sich das “unglückliche Ereignis beim Öffnen der Tür im Kindergarten” ereignete, wie sich der heute 51-Jährige erinnert. Der Schauspieler steckte damals seinen rechten Mittelfinger in eine Tür, die daraufhin mit voller Wucht zuknallte. Diese Anekdote inspirierte sogar die Drehbuchautoren von “Friends”, die in der Sitcom auf die Verletzung Bezug nahmen – allerdings mit einem Twist.

Chandler, die Hauptfigur der Geschichte, wurde bei einem Kochunfall ein Zeh amputiert. Dies geschieht in der achten Folge der fünften Staffel, “Fatal Confession”, in der sich die Clique an ihre schlimmsten Thanksgivings erinnert.

Share.

Leave A Reply