Massimo Sinató will es mit “Pretty in plush” besser machen.

0

Obwohl Massimo vor seinem Auftritt mächtig nervös war – vor allem, weil er die Show eröffnen durfte – war Jurorin Sarah Lombardi (28) danach voll des Lobes.

“Ich glaube nicht, dass es eine bessere Eröffnung hätte geben können”, schwärmte die Gewinnerin von The Masked Singer.

Sie wusste nicht einmal, dass die Tänzerin so gut singen konnte.

“Ich versuche, noch mehr an meinem Gesang zu arbeiten.

Ich hoffe, dass ich mich von Woche zu Woche weiterentwickeln kann”, sagte mir Rebeccas Mann (28) in einem Interview mit der PR-Agentur Filmproofed.

Er hofft auch, dass er und sein Duettpartner Didi als Team noch mehr zusammenwachsen werden.

“Wir wollen dem Publikum die Liebe zur Musik vermitteln”, betonte er.

Massimo Sinató (39) ist den Fernsehzuschauern vor allem als professioneller Let’s Dance-Tänzer bekannt.

Mit Pretty in Plüsch wagte er nun aber Neuland: An der Seite der Einhorn-Marionette Didi Rakete gab er sein Debüt als Sänger.

Mit seinem Auftritt bei “Sway” von den Pussycat Dolls schaffte das Duo den Sprung in die nächste Runde – doch Massimo scheint mit seinem Auftritt noch immer nicht hundertprozentig zufrieden zu sein.

“Hübsch in Plüsch – die schrägste Gesangsshow in Deutschland” vom Freitag, 27.

November 2020, um 20:15 Uhr live im Sat.

1 und auf Joyn..

Share.

Leave A Reply