“M.O.M.”-Zigaretten-Ausraster Jennifer gibt eine Erklärung für das Problem.

0

“M.O.M.”-Zigaretten-Ausraster Jennifer gibt eine Erklärung für das Problem.

Jennifer erklärt, warum sie bei “M.O.M.” einen Nervenzusammenbruch hatte. Die 25-Jährige brach in der vierten Folge von Joyns Kuppelshow komplett zusammen: Nach dem Umzug vom Glamping-Platz in die Luxus-Villa konnte Jenni ihre Zigaretten nicht mehr finden und schluchzte hysterisch. Obendrein litt sie unter Schokoladen-Entzug, was ihr offensichtlich sehr zu schaffen machte. Im Promiflash-Interview klärt Jenni die Situation auf.

Im Nachhinein kann die Münchnerin über ihr Missgeschick lachen. “Kaffee fließt durch meine Adern, und Schokolade bedeckt den Rest meines Körpers. Kichernd erzählte sie Promiflash, dass sie am ersten Tag die Villa und den Glamping-Bereich nach Leckereien erkundet hat. Ihr Laster war schon immer die süße Nervennahrung, und das soll auch so bleiben. Die Nominierung, die an diesem Abend stattgefunden hatte, hatte viel Kraft und Energie erfordert, die sie nicht mit Süßigkeiten hatte auffüllen können.

“Ich war wirklich unterzuckert und wollte nur noch mampfen. Also verwandelte ich mich in Godzilla und fing an, mit Kissen zu werfen”, erklärte sie ihren damaligen emotionalen Zustand. Sie hatte sogar zahlreiche Schubladen zu Hause, in denen sie besagte Knabbereien aufbewahrte, so dass sie sich in Mexiko auf einem vollwertigen Entzug befand. “Wenn sie nicht in Schokolade eingewickelt sind, kann ich keine Kirschen essen.”

Auf Joyn PLUS+ werden jeden Donnerstag neue Folgen von “M.O.M.” ausgestrahlt.

Share.

Leave A Reply