Lukas Podolski hat hier seinen Einstieg in die Unterhaltungsbranche gefunden.

0

Lukas Podolski hat hier seinen Einstieg in die Unterhaltungsbranche gefunden.

Passt Lukas Podolski (36) in die Unterhaltungsbranche? Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der ehemalige Fußball-Nationalspieler in der Jury der nächsten Staffel von “Das Supertalent” sitzen wird. Allerdings kommt der 36-Jährige aus dem Sport und es ist seine erste große Aufgabe in der Unterhaltungsbranche. Jetzt erklärte er auf einer Pressekonferenz, warum er sich für seine neue Rolle so gut gerüstet fühlt.

Poldi und RTL-Präsident Henning Tewes verkündeten am Dienstag die große Nachricht über seine Teilnahme bei “Das Supertalent”. Auf der RTL-Pressekonferenz, bei der auch diese Website anwesend war, wurde er gefragt, ob er sich einem Unterhaltungsformat gewachsen fühle oder sogar schon Erfahrung damit habe. “Man hat schon viel Erfahrung in japanischen Karaoke-Bars”, scherzte der Profi-Kicker und fügte hinzu: “Ich fühle mich auf jeden Fall bereit dafür.” Zur Klarstellung: Der 36-Jährige war von 2017 bis 2020 Mitglied des japanischen Fußballvereins Vissel Kobe.

Obwohl seine Zeit in der deutschen Nationalmannschaft zu Ende ging, spielte Poldi bis zuletzt für den türkischen Verein Antalyaspor Fußball. Ob seine Tätigkeit als Schöffe seine Spielerkarriere beenden wird, ist unklar.

Share.

Leave A Reply