‘Little House on the Prairie’: Karen Grassle fand 1 Cast-Mitglied “sehr attraktiv” und es war nicht Michael Landon

0

Karen Grassle spielte von 1974 bis 1982 in “Little House on the Prairie” mit. Während ihrer Zeit in der Serie spielte sie die Ehefrau von Charles Ingalls (Michael Landon), Caroline Ingalls. In der Serie liebevoll “Ma” genannt, war Grassles Figur auch eine Mutter von drei Kindern und gab ihnen oft Ratschläge.

Obwohl sich “Little House on the Prairie” auf die Familie Ingalls konzentrierte, spielten mehrere Nebendarsteller in der Serie mit. Im Jahr 2001 verriet Grassle, dass sie sich besonders zu einem der Darsteller hingezogen fühlte.

Karen Grassle buchte ‘Little House on the Prairie’ nach ihrer Arbeit in England

‘Little House on the Prairie’: Karen Grassle sagte, Michael Landon habe sich schon sehr früh mit einem Produzenten zerstritten – “Er konnte ziemlich launisch sein

Geboren in Berkley, Kalifornien, entdeckte Grassle schon in jungen Jahren ihre Liebe zur Schauspielerei. Nachdem sie als Kind und Teenager Ballett getanzt und gearbeitet hatte, beschloss Grassle, ihr Handwerk professionell zu studieren. Grassle besuchte die University of California, Berkeley, wo sie in mehreren Theaterproduktionen mitwirkte. Obwohl sie bereits während ihres Studiums Erfahrungen im Theaterbereich sammelte, beschloss Grassle, ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Grassle zog nach London und schrieb sich an der London Academy of Music and Dramatic Art ein.

Nach Abschluss ihres Studiums begann Grassle mit Theatergruppen in England zu arbeiten. Als sie nach Kalifornien zurückkehrte, begann Grassle, für Fernseh- und Werbespots vorzusprechen. Schließlich landete Grassle ein Vorsprechen für Little House on the Prairie. In einem Interview mit Closer Weekly sagte Grassle, dass Landon sie interviewte, als sie “völlig pleite” war, weil ein Filmvertrag geplatzt war.

Karen Grassle fand 1 ‘Little House on the Prairie’ Co-Star ‘sehr attraktiv’ am Set

‘Little House on the Prairie’: Karen Grassle war ‘pleite’, bevor sie ‘Caroline Ingalls’ buchte

Nachdem Grassle sich mit Landon über die Rolle der Caroline unterhalten hatte, wählte der Bonanza-Darsteller sie für den Job aus. Grassle begann mit den Dreharbeiten zur Serie mit Co-Stars wie Melissa Sue Anderson, Richard Bull, Melissa Gilbert und Charlotte Stewart. Die Besetzung wurde bald um einige Schauspieler erweitert, als die Serie zu wachsen begann.

Grassle setzte sich 2001 mit Zunshine zusammen, um über ihre Zeit bei “Little House on the Prairie” zu sprechen. Während des Interviews erzählte Grassle von ihren Erinnerungen an einige der Darsteller der Serie. Schließlich fragte der Interviewer nach Kevin Hagen, der Dr. Hiram Baker in der Serie spielte. Hagens physische Erscheinung war etwas, von dem Grassle sagte, dass sie und viele andere Frauen es bemerkten.

“Kevin war sehr, sehr attraktiv für Frauen”, sagte Grassle über ihren Co-Star.

Karen Grassle verfolgte Kevin Hagen in “Little House on the Prairie” nie

‘Little House on the Prairie’: Dieses Darsteller-Mitglied ‘mochte’ Star Michael Landon ‘auf Anhieb’

Obwohl Grassle Hagen attraktiv fand, war die Beziehung zwischen den beiden rein beruflich. Als Grassle “Little House on the Prairie” drehte, war sie Single und frisch geschieden. 1970 verließ Grassle ihren ersten Mann, Leon Russom, nach vier Jahren Ehe.

In ihrem Interview mit Zunshine sagte Grassle weiter, dass Hagen sie oder die Darsteller am Set nicht verfolgte. Grassle sagte, dass Hagen der Erziehung seines Sohnes Christopher Priorität einräumte. Obwohl er mehrfach verheiratet war, kümmerte sich Hagen hauptsächlich allein um Christopher.

“Als alleinerziehender Vater hatte er alle Hände voll zu tun”, erinnerte sich Grassle. “Er war immer so süß wie ein Kuchen.”

Share.

Leave A Reply